Tipps für die Mongolei-Reise

Unsere Mongolei Rundreisen | Wissenswertes zur Mongolei | Hauptattraktionen | Tipps für die Mongolei-Rundreisen

Einreisebestimmungen und Visabesorgung

Deutsche, Österreicher, Schweizer und Niederländer benötigen für diese Reise einen Reisepass, der bei Reiseende noch 6 Monate gültig.

Gesundheit

Impfvorschriften bestehen keine.

Programmdurchführung

Diese Reisen sind Expeditionsreisen auf teilweise unwegsamen und schwierigen Pisten. Unvorhergesehene Zwischenfälle und Verzögerungen müssen in Kauf genommen werden. Das Programm kann nicht in allen Teilen garantiert werden. Änderungen und Improvisationen durch unseren Reiseleiter sind nicht zu vermeiden. Trotzdem sind wir natürlich bemüht mehr statt weniger zu zeigen.

Fahrzeug und Gepäck

Diese Reisen werden mit dem kombinierten 20-Sitzer-Allrad-ROTEL-Bus durchgeführt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt entsprechend bei 15 Personen.

Übernachtungsplätze

Wir übernachten inmitten schönster Wildnis oder bei den Yurten der Nomaden, die ihre ursprüngliche Lebensweise pflegen. 

Mitnahmeempfehlung

Zum Anschluss Ihrer Elektrogeräte an das Stromnetz benötigen Sie einen Weltstecker. Die Stromspannung in der Mongolei liegt bei 220 V / 50 Hz. Akkus können an einer Steckerleiste am Fahrzeug aufgeladen werden.

Nehmen Sie bitte eine Stirn- oder Taschenlampe mit. Mücken- und Sonnenschutz bitte nicht vergessen.

In der Westmongolei (Reise 76b) ist ein effektiver Mückenschutz erforderlich. Unsere Reisegäste haben mit Autan gute Erfahrungen gemacht. Außerdem sehr zu empfehlen: Hut mit Moskitonetz.

Ebenfalls empfehlen wir Ihnen die Mitnahme eines speziell für die Rotelkabine angefertigten Moskitonetzes. Das Moskitonetz lässt sich problemlos in jeder Rotelkabine befestigen. Entsprechende Befestigungshaken sind in allen unseren Fahrzeugen angebracht. Es gibt Moskitonetze für Einzel- und Doppelkabinen.

Ebenfalls empfehlen wir Ihnen für die Übernachtungen in freier Natur einen faltbaren 10-Liter Wassersack.

Kleidung

Für die Sommermonate sollte Sommerkleidung mitgenommen werden, jedoch ist es auf jeden Fall empfehlenswert, für die kühlen Abende und Nächte auch warme Sachen dabeizuhaben. Regenbekleidung sollte man immer mitnehmen. Ansonsten ist strapazierfähige, warme Kleidung erforderlich. Nehmen Sie bitte wegen der intensiven Sonneneinstrahlung eine Kopfbedeckung mit. 

Zahlungsmittel

Die Währung ist der Mongolische Tugrik. 1 Euro entspricht etwa 2098,00 MNT.

Für den Umtausch vor Ort empfehlen wir Ihnen Euro in bar mitzunehmen. US-Dollar werden ebenso akzeptiert. Allerdings sollten Sie nur neue, unbeschädigte US-Scheine für den Umtausch mitbringen. Gängige Kreditkarten werden nur in den großen Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert. Außerhalb größerer Städte dagegen ist nur Barzahlung möglich. In größeren Städten kann immer öfter an Automaten mit Kreditkarte Geld abgehoben werden, teilweise auch Postbankkarte mit Plus-Logo.

Zeitunterschied

In der Mongolei gibt es zwei Zeitzonen.

Die Zeitunterschiede betragen:

- im Westen der Mongolei: Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +6 Stunden, während der europäischen Sommerzeit: MEZ +5 Stunden

- in den übrigen Teilen des Landes (u. a. Ulan Bator/Erdenet/Darhan/Khovd): MEZ +7 Stunden im Sommer MEZ +6 Stunden

Mobiltelefon

Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in der Mongolei von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone. Der Empfang ist nur in der Umgebung der größeren Orte gewährleistet. 

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.