687 Große Nepal-Reise - Himalaja

Bei dieser umfassenden Rundreise lernen Sie die Höhepunkte des ehemaligen Himalaja-Königreichs kennen. Das reiche kulturelle Erbe Nepals zeigt sich in seinen berühmten Königsstädten, aber auch in seinen im ganzen Land zu findenden Schreinen, Hindu-Tempeln, buddhistischen Stupas und reich verzierten Holzpagoden. Wir begegnen den gastfreundlichen und aufgeschlossenen Nepalesen und genießen den Anblick des allgegenwärtigen Himalaja-Panoramas. Auf einer neu und gut ausgebauten Straße fahren wir direkt von Kathmandu über Janakpur zum Chitwan Nationalpark und weiter über Lumbini, dem Geburtsort Buddhas, zurück nach Kathmandu. 

 

  • Die drei Königsstädte im Kathmandu-Tal mit prächtigen Tempelbauten
  • Beeindruckende Heiligtümer von Hindus und Buddhisten
  • Chitwan-Nationalpark 
  • Lumbini, Geburtsort von Buddha
  • Pokhara-Tal mit Blick auf den Himalaja
  • Fahrt mit der einzigen Seilbahn Nepals auf den Bergkamm von Manakamana
  • Wanderungen
  • Vollpension auch mit nepalesischer Küche

Reisedaten

Reisenummer: 687
Dauer: 15 Tage
Preis: 2.390 €
Reiseart: Hotelreise

 

Leistungen

  • Deutschlandweite Anreise mit der Bahn zum Abflugort und zurück in der 2. Klasse
  • Linienflug mit Turkish Airlines von Frankfurt über Istanbul nach Kathmandu und zurück
  • in der Economy-Klasse, alle Transfers
  • Luftverkehrsteuer, Flughafengebühren, Treibstoffzuschlag
  • Rundreise mit einheimischem Bus
  • ÜN überwiegend in guten Mittelklasse-Hotels im DZ
  • Vollpension
  • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung
  • Eintritte in Nationalparks
  • Safari im Chitwan Nationalpark

Termine

Tel: 08504/404-30

Reiseverlauf

1. Tag und 2. Tag: Flug nach Kathmandu
Linienflug nach Kathmandu in Nepal. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 4 bis 6 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben.

3. Tag: Kathmandu
Wir besichtigen die Altstadt von Kathmandu, das alte Kantipur: Palastbezirk Durbar Square, Hanuman Dhoka, ehemaliger Königspalast, Wohnhaus der „Lebenden Göttin“ Kumari, die sich wahrscheinlich auch durch ein Fenster zeigt, Tempel von Trailoka-Mohan-Narayan, Swayambhunath Stupa (Affentempel) u. a. Nach dem Mittagessen geht es nach Patan (Lalitpur) und wir besuchen die bunte Basarstraße. 

4. Tag: Kathmandu-Tal - Bhaktapur
Morgens besteht in der Freizeit die Möglichkeit zum ca. einstündigen Panorama-Flug entlang der Himalajariesen. Am Vormittag besuchen wir weitere verschiedene Heiligtümer in Kathmandu: hinduistisches Heiligtum Pashupatinath am heiligen Fluss Bagmati mit Verbrennungsstätte, Budhanilkantha, große Stupa von Boudhanath. Anschließend führt die Fahrt zur Königsstadt Bhaktapur. Nach dem Mittagessen besuchen wir den Palastbezirk mit seinen vielen Tempeln: Palast der 55 Fenster und Tempel der Götter Shiva, Vishnu und Bhagvati u. a. Bei einem abendlichen Stadtbummel genießen Sie die schöne Atmosphäre der Newarstadt. (Die Einwohner von Bhaktapur gehören ethnisch zu den Newar).

5. Tag: Bhaktapur - Dhulikhel
Wir fahren nach Dhulikhel und weiter bis zum Startpunkt (1.517 m Höhe) unserer heutigen Wanderung nach Kabhrebhanjyang (ca. 5 - 6 Std., hin und zurück, mittel). Wir wandern durch Rhododendronbuschwälder und typische nepalesische Dörfer bis nach Namobuddha (2.200 m Höhe). Wir besichtigen den Ort und eine der wichtigsten buddhistischen Klosteranlagen Nepals aus dem 12. Jahrhundert. Nach der Mittagspause wandern wir auf demselben Weg wieder zurück und fahren nach Dhulikhel. Abends unternehmen wir einen kurzen Stadtrundgang.

6. Tag: Dhulikhel - Janakpur
Heute fahren wir durch eine der schönsten Regionen Nepals nach Janakpur, wobei wir 1.500 Höhenmeter überwinden. Nach dem Abendessen machen wir einen kurzen Stadtbummel durch das an kulturellen Sehenswürdigkeiten reiche Janakpur.

7. Tag: Janakpur - Chitwan Nationalpark
Der Name der Stadt Janakpur leitet sich vom Namen des berühmten Königs Janak ab. Nach dem Besuch des berühmten Janaki Tempels fahren wir zum Chitwan Nationalpark am Fluss Rapti. Der Park liegt im Terai (Tiefland von Nepal) und gilt als ein  Paradies für Tier- und Naturliebhaber. Bei einem Abend mit Tanzdarbietungen, unter anderem den berühmten Tharu Stocktanz, klingt der heutige Reisetag aus. 

8. Tag: Chitwan Nationalpark
Wir haben einen ganztägigen Aufenthalt im Chitwan Nationalpark mit einer Kanufahrt und einem  Dschungelspaziergang.

9. Tag: Chitwan Nationalpark - Bhairahawa
Nach dem Frühstück fahren wir nach Bhairahwa: Einchecken ins Hotel, Mittagessen und kurze Fahrt nach Lumbini, den Geburtsort von Buddha. Als erstes werden wir den Garten mit  dem Maya-Devi-Tempel, der der Mutter Buddhas geweiht ist, besuchen. Hier befindet sich eine Säule, die als Beweis dafür gilt, dass Buddha hier geboren wurde. In Lumbini wurden von vielen buddhistisch geprägten Ländern Klöster gestiftet. Anschließend Rückfahrt zum Hotel in Bhairahawa.

10. Tag: Bhairahawa - Pokhara
Über Syangja fahren wir nach Pokhara. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, am Fewa-See entlang zu spazieren. Bei klarer Sicht ergeben sich grandiose Ausblicke auf die Annapurnakette, die sich manchmal im See widerspiegelt. 

11. Tag: Pokhara-Tal
Der ganztägige freie Aufenthalt am Fewasee dient Ihrer Erholung und Ruhe. Es bestehen verschiedene Möglichkeiten, selbstständig kleine Bergwanderungen und Spaziergänge in die umliegenden Dörfer zu unternehmen oder zu einer Bootsfahrt auf dem Fewa-See. Sie können aber auch an einer interessanten geführten ganztägigen Wanderung teilnehmen. 

12. Tag: Pokhara-Tal
Ein unvergessliches Erlebnis ist der Sonnenaufgang mit Blick auf drei Achttausender. Nach dem Frühstück fahren wir mit einem Boot über den Fewa-See (900 m Höhe), um die auf einem Berg liegende Shanti Stupa (1.150 m Höhe) zu besichtigen (ca. 1 Std., mittel). Bei unserem Abstieg auf der Rückseite des Berges besichtigen wir den Wasserfall Davis Fall und die Mahadeva Höhle. Am Nachmittag haben Sie nach der Rückkehr zum Hotel Freizeit.

13. Tag: Pokhara-Tal - Kathmandu
Unsere Fahrt führt nach Cheres. Es besteht die Möglichkeit, mit der einzigen, komfortablen Seilbahn Nepals auf den Bergkamm von Manakamana zu fahren. Hier liegt der berühmte Manakamana-Tempel, ein Pilgerzentrum, das zuvor nur mühsam über Tausende von Natursteintreppen erreichbar war. Nach dem Mittagessen geht es mit der Seilbahn nach Cheres zurück ins Tal und wir fahren wieder nach Kathmandu. 

14. Tag: Kathmandu
Wir fahren zur Dakschin-Kali (Opferstelle), um einer Tieropferzeremonie beizuwohnen. Auf dem Rückweg machen wir einen Stopp an der berühmten Tschovar Schlucht. Auf der Spitze des Hügels steht ein kleiner Tempel, der dem Adinath geweiht ist. Von hier aus hat man bei klarer Sicht einen herrlichen Blick auf die schneebedeckten Himalajagipfel. Nachmittags haben Sie Freizeit.

15. Tag: Rückflug