655 Städtereise Istanbul

Istanbul blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Byzanz, Konstantinopel, modernes Istanbul. Hier hat sich im Wandel von mehr als zwei Jahrtausenden europäische Kulturgeschichte kristallisiert. Geographisch umschließt Istanbul den Bosporus, der die Grenze zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil der Stadt bildet. Der historische Kern und damit das touristisch interessante Gebiet Istanbuls liegt im europäischen Teil, auf der Halbinsel zwischen der Bosporusbucht Goldenes Horn und dem Marmarameer. Eine Reise nach Istanbul, der Stadt zwischen zwei Kontinenten, zwischen Orient und Okzident, ist immer ein Erlebnis.

 

  • Hagia Sophia - einzigartiges Wahrzeichen Istanbuls
  • Hippodrom
  • Sultanahmet Moschee, die Blaue Moschee
  • Süleyman-Moschee
  • Topkapi-Palast
  • Yerebatan-Zisterne
  • Chorakirche, Meisterwerk der spätbyzantinischen Kunst
  • Großartiges Archäologisches Museum
  • Schifffahrt auf dem Bosporus
  • Großer Basar

Leistungen

  • Deutschlandweite Anreise mit der Bahn zum Abflugort und zurück in der 2. Klasse
  • Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Istanbul und zurück in der Economy-Klasse, alle Transfers
  • Luftverkehrsteuer, Flughafengebühren, Treibstoffzuschlag 
  • Besichtigungen lt. Tagesprogramm mit einheimischem Reisebus mit Klimaanlage
  • ÜN in einem zentral gelegenen 4*-Hotel im DZ mit Frühstück
  • Begrüßungs- und Abschiedsessen mit türkischen Spezialitäten 
  • Deutsche ROTEL-Studienreiseleitung 
  • Bootsfahrt auf dem Bosporus
  • 1 Raki-Verkostung
  • Teepause
  • Sesamkringel und Baklava (orientalische Süßigkeit) zum Probieren unterwegs

Teilnahmevoraussetzungen

  • Vollständig geimpft oder genesen
  • 72 Stunden vor Reisebeginn muss im Internet ein Formular des türkischen Gesundheitsministeriums ausgefüllt werden.


Stand: 08.09.21

Reisedaten

Reisenummer: 655
Reiseart: Hotelreise
Dauer: 6 Tage

05.12.-10.12.2021 990 €*
01.04.-06.04.2022 990 € 
14.10.-19.10.2022 990 € 
31.03.-05.04.2023 990 € 

* Zusatztermin

Einzelzimmer auf Wunsch möglich: 180 €

Tel: 08504/404-30

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Istanbul
Linienflug nach Istanbul in der Türkei. Den Treffpunkt und die Abflugzeit werden wir Ihnen etwa 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt geben. Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Hotel. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem schönen Restaurant stimmen wir uns auf die Reise ein. Sie kosten die berühmten Meze (kalte und warme Vorspeisen) und andere türkische Spezialitäten und bekommen erste Informationen von ihrem Reiseleiter. 

Galatas Hotel 4*
Das Galata´s Hotel befindet sich im Herzen der Stadt. Nur wenige Gehminuten von den Sehenswürdigkeiten wie dem Galataturm, dem Taksim-Platz sowie den vielen Restaurants, Geschäften und Kunstgalerien entfernt. Die Zimmer sind modern gestaltet und verfügen über Klimaanlage, Minibar, LCD-TV, kostenlosen Internetzugang, Safe und Haartrockner.
Das Hotel bietet ein Restaurant in dem morgens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet angeboten wird, eine Bar, einen Konferenzraum sowie einen Spa-Bereich mit traditionellem türkischen Bad, Sauna, Pool und Fitnessraum.

2. Tag: Istanbuls Altstadt
Besichtigung der Altstadt: Wir besuchen die weltberühmte Hagia Sophia aus dem 6. Jahrhundert - ehemalige byzantinische Krönungskirche und 1000 Jahre geistliches Zentrum des Byzantinischen Reiches, später wichtigste Moschee der Osmanen, heute Museum. Wir gehen zur nahegelegenen Sultanahmet Moschee mit sechs Minaretten aus dem 17. Jahrhundert, auch Blaue Moschee genannt, und bekannt für ihre wunderschönen Kacheln. Ein nächster Besichtigungspunkt ist das imposante Hippodrom, in byzantinischer Zeit Brennpunkt des öffentlichen Lebens. In der freien Mittagspause wird Ihnen Ihr Reiseleiter ein typisches Lokal empfehlen, wo man gute Sis Kebab (traditionelle Grillspieße) mit Ayran (Trinkjoghurt) - ein typisches Mittagessen - probieren kann. Nächster Höhepunkt ist der Besuch des Sultanpalastes Topkapi Sarayi mit Harem, Schatzkammer und Gärten. Letzter Besichtigungspunkt dieses ausgefüllten Tages ist die Yerebatan-Zisterne (Cisterna Basilica), ein eindrucksvolles antikes, unterirdisches Wasserreservoir. Die Zisterne kann auf Holzstegen besichtigt werden. Den Abend haben Sie zur freien Verfügung.

3. Tag: Bosporusausflug
Erster Besichtigungspunkt des heutigen Tages ist der monumentale Sultanspalast Dolmabahce Sarayi am europäischen Bosporusufer. Der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Palast wurde auch teilweise von Atatürk bewohnt. Über die Europabrücke überqueren wir den Bosporus und gelangen in den asiatischen Teil der Stadt. Wir besuchen hier den Stadtteil Kadiköy. Der sehr lebhafte Stadtteil mit authentischer Basaratmosphäre gilt mit seinem Marktviertel gegenüber dem Fährableger als einer der schönsten Istanbuls. Wir besuchen den Markt, wobei Sie der Reiseleiter auf Interessantes aufmerksam macht (Bosporusfische, Gewürze, Honigspezialitäten etc.). Mit der Linienfähre überqueren wir schließlich den Bosporus zum Stadtteil Eminönü. Hier begeben wir uns auf eine etwa 1,5 -stündige, erholsame Privat-Bootsfahrt entlang des Bosporus abseits des Großstadttrubels. Am Abend erkunden Sie bei Interesse das Nachtleben im quirligen Viertel Beyoglu mit seinen zahlreichen Cafés, Restaurants und Clubs. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen gerne Insider-Tipps. Beyoglu ist das schicke ehemalige Europäerviertel Pera. Rund um die Flaniermeile Istiklal Caddesi schlägt das Herz Istanbuls am lautesten. 

4. Tag: Altstadt und Bazare
Das Archäologische Museum in Istanbul zählt zu den weltbesten seiner Art. Vor dem Museum befindet sich ein hübscher Teegarten mit antiken Stelen und Sarkophagen. Im Museum ist neben dem weltberühmten Alexander-Sarkophag und vielen anderen Altertümern die stadtgeschichtliche Ausstellung sehr sehenswert. Letztgenannte Istanbul-Abteilung stimmt gut auf den Tag ein. Auf dem Weg zur Süleyman-Moschee besuchen wir den kleinen Ägyptischen Gewürzbasar. Die Süleyman-Moschee ist ein weiterer Höhepunkt jeder Istanbul-Reise. Der berühmteste osmanische Architekt Sinan schuf Mitte des 16. Jahrhunderts dieses Meisterwerk, das zu den bedeutendsten Bauwerken osmanischer Baukunst zählt. Hinter der Moschee befinden sich die ebenfalls von Sinan entworfenen Türben (Grabmäler) von Sultan Süleman und seiner geliebten Frau Roxelane. Der Reiseleiter lädt Sie zu einer kleinen Teepause ein. Weiter geht es zum Großen oder auch Bedeckten Basar, der sich in einem riesigen Gewirr von mehr als 60 überdachten Gassen befindet. Teppichhändler, Gold- und Silberschmiede, Antiquitätenhändler, Lederwarenhändler aber auch Händler mit billigem Ramsch bieten ihre Waren an. Der Basarbesuch ist bewusst der letzte Programmpunkt des Tages. Man kann sich hier stundenlang aufhalten und jedem bleibt es nun selbst überlassen, wie er den freien Abend einteilt. Rund um den Basar gibt es zahllose Möglichkeiten zu Abend zu essen. Der Reiseleiter gibt gerne Tipps.

5. Tag: Goldenes Horn
Wir besuchen heute die Stadtviertel Fener und Balat am Goldenen Horn mit ihren weltberühmten byzantinischen Kirchen. Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung der im Jahre 1720 erbauten und dem Hl. Georg geweihten Patriarchatskirche der griechisch-orthodoxen Christen. Der größte Mosaikenschatz Istanbuls und Fresken aus dem 13. und 14. Jahrhundert (Paläologische Renaissance) befinden sich in der Chora-Klosterkirche. Das Gebiet um das Chorakloster mit seinen bunten osmanischen Holzhäusern wurde vorbildlich restauriert. In der Mittagspause bietet sich Gelegenheit, hier in einem der netten Restaurants zu essen und sich in Kunsthandwerksgeschäften umzuschauen. Wir fahren in den Stadtteil Eyüp zur Eyüp-Moschee, bedeutendes Wallfahrtsziel gläubiger türkischer Muslime. Zum Komplex der Moschee gehören die Türbe des Heiligen Eyüps und andere Grabmäler, eine Armenküche, eine Koranschule und eine Brunnenanlage. Die Fahrt führt auf den Aussichtshügel Pierre Loti mit vielen Teehäusern. Den Abschluss des Tages bildet ein Besuch des Museums Istanbul Modern, mit dem die Stadt überzeugend den Anschluss an die moderne Kunstwelt gefunden hat. Das Museum liegt direkt am Kai in Karaköy und präsentiert neben wechselnden Sonderausstellungen sämtliche Stilrichtungen der Malerei des 20. Jahrhunderts.
Bei einem Abendessen in einem traditionellen Restaurant nehmen Sie landestypisch Abschied von Istanbul.

6. Tag: Abschied von Istanbul
Eventuell bleibt noch Zeit für einen letzten Basarbesuch. Transfer zum Flughafen und Rückflug