Wissenswertes zu Skandinavien

Unsere Skandinavien Rundreisen | Wissenswertes zu Skandinavien | Hauptattraktionen | Tipps für die Skandinavien-Reise

Die Länder Skandinaviens sind stark von der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren geformt, mit ausgedehnten Waldgebieten, lieblichen Seenlandschaften und einer vielfältigen Fjordlandschaft vom Skagerrak bis zum Nordkap.

Die ländlichen Gebiete der skandinavischen Länder sind dünn besiedelt, besonders im Norden.

Neuere Untersuchungen haben ergeben, dass das Volk der Samen, insgesamt ca. 70.000 Menschen, von einer sehr alten Rentierjägerkultur herstammt, das während der letzten Eiszeit in Südfrankreich lebte. Man hat sogar engste Verwandtschaft mit den Basken festgestellt. 

Nördlich des Polarkreises fahren wir durch typische Tundragebiete, wo in den Sommermonaten die Rentiere der Samen weiden. Nachdem die Skandinavien Rundreisen von Rotel Tours in dieser Zeit durchgeführt werden, können auf jeden Fall die Tundra Rens auf ihren Sommerweiden beobachtet werden. Dort wohnen während der Sommermonate auch die samischen Rentierzüchter.

Die Rotel Gäste erfahren sehr viel über die Kultur und das Leben der Samen einst und jetzt, der Besuch des hervorragenden Samenmuseums „Siida“ in Inari trägt dazu bei.

Neueste Forschungen über die Kultur und die Geschichte der Wikinger kamen ebenfalls zu neuen und differenzierenden Erkenntnissen. Vieles muss berichtigt und umgeschrieben werden. Danach war zum Beispiel nur ein kleiner Anteil der Wikinger so gewaltbereit wie gerne dargestellt.

Island, die "Insel aus Feuer und Eis" erkunden wir zu einem großen Teil entlang der berühmten Ringstraße. Das Besondere an unseren Island Rundreisen sind aber die nur im Sommer mit Allradfahrzeugen durchführbaren Hochlandausflüge zum Beispiel die Hochlanddurchquerung der Insel im Westen auf der Kjölur-Route oder der spektakuläre Hochlandausflug nördlich des Vatnajökull mit Übernachtung am Askja - isländisches Hochland in Bestform. Unser geländegängiger Rotel-Allradbus ermöglicht uns hier ein sehr unabhängiges Reisen.

Bei der Seeanreise nähern wir uns Island wie die Wikinger über das Meer an, allerdings mit etwas mehr Luxus an Bord einer modernen Fähre. Die kontrastreiche Landschaft der Insel ist geprägt von Vulkanismus, Gletschern, Wasserfällen, Geysiren und heißen Schlamm- und Schwefelquellen und spiegelt die Erdgeschichte wider.

Bei unserer Island Nordlichtreise haben wir als Reisezeit die dunklen Neumondnächte im Frühjahr und im Herbst gewählt, weil zu diesen Jahreszeiten optimale Chancen für die Sichtung von Nordlichtern bestehen. Geysire und Wasserfälle haben zu dieser Jahreszeit übrigens einen ganz besonderen Reiz und natürlich ein Bad im warmen Wasser der berühmten Blauen Lagune.

Unsere Rundreisen durch Island setzen somit ganz besondere Akzente!

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.