• Rundreise Cornwall, Südengland: Kreideklippen von Durdle Door Rundreise Cornwall, Südengland: Kreideklippen von Durdle Door Rundreise Cornwall, Südengland: Kreideklippen von Durdle Door
  • Rundreise Cornwall, Südengland: Cornwall Rundreise Cornwall, Südengland: Cornwall Rundreise Cornwall, Südengland: Cornwall
  • Rundreise Cornwall, Südengland: St. Ives, Cornwall Rundreise Cornwall, Südengland: St. Ives, Cornwall Rundreise Cornwall, Südengland: St. Ives, Cornwall
  • Rundreise Cornwall, Südengland: Teatime Rundreise Cornwall, Südengland: Teatime Rundreise Cornwall, Südengland: Teatime
  • Rundreise Cornwall, Südengland: Rundreise Cornwall, Südengland: Rundreise Cornwall, Südengland:

Rundreise Cornwall, Südengland I 2018


>> Blogbeitrag zur Reise

Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Flug nach London

Linienflug nach London. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen etwa 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben. 

2. Tag: London - Brighton

Am Vormittag machen wir einen Rundgang durch das Zentrum von London zu vielen Sehenswürdigkeiten: Buckingham Palast mit dem St. James Park, Houses of Parliament, Big Ben, Westminster-Hall, Westminster Abbey, Whitehall, Downing Street, Horse Guards und Admiralität, Trafalgar Square. Wir besuchen den sagenumwobenen Tower of London mit den Kronjuwelen und einem Ausblick auf die Tower Bridge. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Brighton.

3. Tag: Brighton - Portsmouth

Am Vormittag halten wir uns im weltberühmten Seebad auf: Baden am Strand oder Spaziergang an der Promenade, Möglichkeit zur Besichtigung des Royal Pavillons, der orientalisch anmutenden Sommerresidenz von König Georg IV. Nach der Mittagspause fahren wir nach Portsmouth, dem Hauptquartier der Marine und einem der wichtigsten Seehäfen Großbritanniens. Hier ist die H.M.S. Victory, das Flaggschiff Lord Nelsons, zu besichtigen. In East Wittering wird am Meer übernachtet.

4. Tag: Portsmouth - Isle of Wight

Mit der Fähre kommen wir auf die Isle of Wight, die Insel der seligen Viktorianer. Nach der Besichtigung des Osborne House´, dem langjährigen Domizil von Königin Viktoria, führt die Route nach Shanklin. Dieser Ort liegt in einer herrlichen Bucht und hat eine malerische Altstadt mit reetgedeckten, kleinen Häuschen. Unser Mittagsaufenthalt bietet hier viele, schöne Fotomotive. Auf engen Straßen geht es entlang der Küste nach Freshwater Bay. Von hier aus machen wir einen kleinen Spaziergang nach Alum Bay und genießen die bezaubernden Ausblicke auf die Küste, die See und die „Needles“. Alum Bay ist ein Mekka für Geologen. Hier verlaufen die Schichten in den Klippen fast senkrecht und weisen eine wunderschöne Färbung in Rot, Gelb, Grün und Grau auf. Von Yarmouth bringt uns eine Fähre wieder zurück aufs Festland nach Lymington. 

5. Tag: Stonehenge - Salisbury - West Lulworth

Am Morgen besuchen wir Stonehenge, das bedeutendste megalithische Bauwerk Europas. Anschließend besichtigen wir die Kleinstadt Salisbury mit der stilreinsten aller englischen Kathedralen. Danach wird zum Campingplatz in Lulworth Cove bei West Lulworth gefahren. Hier bietet sich die Möglichkeit zu einer ausgedehnten Wanderung an den bizarren Kreideklippen von Durdle Door, wo der Coastal Path durchführt oder zum Baden und Erholen am Strand.

6. Tag: West Lulworth - Bodmin

Vorbei an Dorchester führt die Reise in westlicher Richtung über Bridport und Honiton nach Exeter, die Hauptstadt von Devon. Nach dem Besuch der im Decorated-Style gehaltenen Kathedrale mit herrlicher Westfassade machen wir Mittagsrast in der gemütlichen Altstadt. Am Nachmittag geht es hinauf ins wildromantische Dartmoor, wo die berühmten Dartmoor-Ponys leben. Über Mortonhampstead kommen wir nach Postbridge, wo sich eine sehenswerte Klapperbrücke befindet. Hier wollen wir einen Teil des Dartmoors auf einer 2-stündigen Wanderung erkunden. Anschließend fahren wir über Twobridges und Tavistock nach Bodmin. Übernachtet wird in St. Mabyn in der Nähe von Bodmin.

7. Tag: Ausflug zum Land's End

In Marazion bei Penzance machen wir (bei Flut nicht möglich) einen kleinen Strandspaziergang. Der in der Mounts Bay gelegene St. Michael’s Mount ist das Gegenstück zu Mont St. Michel in der Normandie. Anschließend fahren wir an die westliche Küste Cornwalls. Von Sennen Cove wandern wir nach Land´s End, dem westlichsten Punkt unserer Reise. Von hier kann man bei klarem Wetter die Scilly Inseln erkennen. In dieser faszinierenden Klippenlandschaft halten wir uns länger auf. Am Nachmittag sind wir im südländisch anmutenden Städtchen St. Ives, dessen Licht immer wieder die Künstler inspiriert. Ein Stadtbummel bietet Gelegenheit zu einem Besuch des Hepworth Museums oder der berühmten Tate Gallery. 

8. Tag: Bodmin - Padstow - Trebah Garten

Heute besuchen wir Padstow, ein malerisches Fischerdorf an der Nordküste Cornwalls, das für seine gute Fischküche bekannt ist. Hier unternehmen wir eine Wanderung (etwa 4 Std., mittel) auf dem berühmten Küstenwanderweg Coastal Path. Sie können aber auch mit dem Rad durch die herrliche Landschaft bis nach Wadebridge und zurück fahren oder Sie genießen ganz einfach den schönen Ort Padstow mit seinem einladenden Badestrand. Am Nachmittag besuchen wir den Trebah Garten mit seinem schluchtartigen Gelände, ein Paradies für Gartenliebhaber. Anschließend fahren wir zu unseren Campingplatz in Tintagel.

9. Tag: Tintagel - Edenprojekt - Tintagel

Morgens besichtigen wir das Edenprojekt, das im Jahr 2000 eröffnet worden ist. Unter den größten Glaskuppeln der Welt sind die Vegetationszonen der Erde mit einer Vielzahl prächti-ger Pflanzen nachgebildet. Unter der tropisch warmen Regenwaldkuppel findet man neben Kautschuk- und Kaffeeplantagen auch den höchsten Indoor-Wasserfall der Welt. Nachmit-tags geht es nach Tintagel. Hier sind an steilen Klippen Überreste einer Burg zu sehen, in der angeblich König Artus gelebt hat. Anschließend fahren wir nach Bodmin.

10. Tag: Tintagel - Porlock

Auf guter Straße geht es zum malerischen Fischerdorf Clovelly. Der autofreie Ort fällt fast senkrecht ins Meer ab. Vom kleinen Pier hat man einen herrlichen Blick auf das Dorf und seine reizvolle Umgebung. Über Bideford und Barnstaple erreichen wir Lynton im Exmoor-Nationalpark. Hier wandern wir gemütlich durch das Valley of Rocks mit der Möglichkeit, die kurze Wanderung in einem schönen englischen Teehaus zu beenden. Die letzte Etappe dieses Tages führt am Rande des Exmoor-Nationalparks entlang über Minehead nach Porlock, ein wunderschönes reetgedecktes Dorf, in dem man wunderschön spazieren kann.

11. Tag: Porlock - Wells - Stourhead - Bath

Durch die Hügelketten der Quantock Hills führt die Straße über Bridgewater nach Glastonbury. Die Abteikirche von Glastonbury ist wohl die berühmteste Ruine Englands und zeugt noch heute von einstiger Pracht und Schönheit. Viele Legenden ranken sich um diesen Ort. Die spirituelle Bedeutung Glastonburys wird auch gegenwärtig noch immer von einer großen alternativen Szene beschworen. Hier soll der heilige Gral vergraben und König Artus soll zusammen mit Genoveva unter der Abtei bestattet sein. Der Legende nach hat hier der heilige Josef von Arimathäa seinen Wanderstab in die Erde gestoßen, der Wurzeln geschlagen hat. Eine kurze Fahrt führt nach Wells, die überaus bezaubernde Kleinstadt. Wir besichtigen die mächtige und wohl schönste Kathedrale Englands. Beeindruckend ist die rund 300 Statuen umfassende Westfassade und auch das Innere birgt viele interessante Sehenswürdigkeiten, z. B. eine astronomische Uhr aus dem 14. Jh. Die Umgebung des Dombezirkes bietet viele Fotomotive. Nachmittags besuchen wir Stourhead, den Inbegriff des englischen Landschaftsparks. Schloss, Gärten, Teiche und Pavillons fügen sich hier sehr harmonisch zusammen.

12. Tag: Bath - Devizes

Die Stadt Bath war schon zur Römerzeit unter dem Namen Aquae Sulis ein beliebter Badeort. Wegen der meisterhaften Architektur aus dem 18. Jh. wurde der Stadt der Titel „UNESCO-Weltkulturerbe“ verliehen. Nach dem Besuch der Kathedrale und des Römerbades bummeln wir durch die mondäne, elegante Stadt mit den lebendigen Geschäftsstraßen. Bath und ihre ländliche Umgebung spielen in den Romanen von Jane Austen (z. B. in „Stolz und Vorurteil“) eine große Rolle. Auf dem Rückweg halten wir in Lacock, einem der schönsten Dörfer der Cotswolds. Wie eine große Puppenstube erscheinen das uralte, mit Blumen geschmückte Gebäude und das Schloss der Talbot Familie - heute ein Museum. Anschließend fahren wir nach Devizes.

13. Tag: Devizes - Oxford

Heute besichtigen wir die traditionsreiche Stadt Oxford: Hauptstraße „The High“ mit den berühmten Colleges. Am Nachmittag besuchen wir Blenheim Palace, den Stammsitz des Duke of Marlborough und den Geburtsort von Sir Winston Churchill. Der riesige Park mit Heckenlabyrinth und weitläufigen Fußwegen lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang ein. Wir übernachten in Standlake bei Oxford und kehren abends in einer Jahrhunderte alten, englischen Landgastwirtschaft ein. 

14. Tag: Oxford - London - Rückflug

Wir fahren zum Flughafen in London und fliegen zurück.

Ähnliche Reisen


image

Große Irland-Rundreise

14 Tage

1.460 €

image
  • Berühmte Küstenstraße „Ring of Kerry“ und Dingle-Halbinsel
  • Felsklippen von Moher
  • Dublin
  • Lebendige Tradition der irischen Folk-Musik
  • 2 Tage Nordirland mit herrlichem Küstenabschnitt
  • Basaltsäulen des Giant´s Causeway
  • Leichte Wanderungen
image

Große Schottland-Rundreise

14 Tage

1.590 €

image
  • Edinburgh – stolze Hauptstadt Schottlands
  • Malerische Lochs – „Schottische Seen“
  • Zauber der einsamen Hebrideninseln: Iona und Mull
  • Ausflug zu den Orkney Inseln
  • Traumhaft gelegene Burgen und Ruinen
  • Besuch einer Whisky-Destillery
  • Mehrere leichte Wanderungen
image

Rundreise durch Wales mit Wandern und Kultur

14 Tage

1.690 €

image
  • Ausgedehnte Wanderungen in allen drei walisischen Nationalparks: Brecon Pembrokeshire und Snowdonia Forest
  • Einmalige Klippen- und Küstenlandschaften
  • Walisische Hauptstadt Cardiff
  • Berühmter Bodnant Garden
  • Mittelalterliche Burgen und malerische Kleinstädte
  • Fahrt mit einer historischen Dampflok und Schmalspurbahn
image

Die britischen Kanalinseln Jersey, Guernsey und Sark

8 Tage

1.440 €

image
  • Spektakuläre Meeresnatur mit Steilküsten
  • Goldene Sandstrände
  • Stärkste Gezeiten in Europa
  • Exotische Pflanzenvielfalt in den Gärten und Parks
  • Prähistorische Ganggräber
  • Imposante Burgen
  • Leichte Klippenwanderung
  • Pubs und Teegärten
  • Hotel in der schönen Inselhauptstadt St. Helier

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.