Wissenswertes zu Südafrika

Unsere Südafrika Rundreisen | Wissenswertes zu Südafrika | Hauptattraktionen | Tipps für die Südafrika-Reise

 

Schwerpunkte unserer Südafrika Rundreisen sind die Kapprovinzen Westkap, Ostkap sowie Nordkap, KwaZulu-Natal, der Krüger Nationalpark und die Städte Kapstadt und Pretoria.
 

Westkap (Western Cape)

In dieser zwischen dem Atlantischen und dem Indischen Ozean gelegenen Provinz mit mediterranem Klima liegen die beliebten Weinanbaugebiete Südafrikas. Landschaftlich gesehen hat diese Region sehr viel zu bieten: die zerklüfteten Felsformationen der Cedar Mountains, die wilde Agulhas-Küste mit einsamen Stränden und nicht zuletzt die berühmte Garden Route (so genannt wegen ihrer landschaftlichen Schönheit und farbenprächtigen Vegetation), die parallel zur Küste zwischen dem idyllischen Hafenstädtchen Mossel Bay und der Mündung des Storms River im Tsitsikamma National Park verläuft. Auf unserer „Rundreise durch die Kapprovinz – Kap, Karoo und Garden Route“ (Rotel Rundreise 46a) lernen Sie die Kapprovinz, wie das Westkap auch genannt wird, mit der Kaphalbinsel und Kapstadt umfassend kennen.

Ostkap (Estern Cape)

Die Provinz Eastern Cape ist bekannt für ihre vielseitige Küstenregion, an der sich erschlossene und wilde Sandstrände mit felsigen Abschnitten abwechseln, den immergrünen Wald des wilden Tsitsikamma Nationalparks und die karge Karoo-Landschaft, einer riesigen Halbwüste im Landesinnern. Eine große Attraktion ist hier der Addo Elephant National Park (Reise 46a). Dieser beliebte Nationalpark wurde zum Schutz der seltenen Kap-Elefanten, deren Zahl mittlerweile auf etwa 300 angestiegen ist, gegründet. Der Addo Elephant National Park ist mit seinen 1.640 qkm der größte Nationalpark am Ostkap. Eine Wildbeobachtungsfahrt mit unserem Rotel-Bus bietet Ihnen die Gelegenheit, die „Big 5“ in malariafreiem Gebiet zu erleben. In dem immergrünen Bushveld leben aber auch Büffel, Nashörner, Kudu und andere Antilopenarten sowie viele seltene Vögel. Der Tsitsikamma National Park (Reise 46, Reise 46a) liegt ebenfalls in der Provinz Ostkap und erstreckt sich über eine Länge von 80 Kilometern entlang der schmalen Küstenebene und ist eine Kombination von Küsten- und Meerespark. Hier findet man die mächtigen Gelbholzbäume, die bis zu 50 Meter hoch werden können.

Nordkap (Northern Cape)

Diese größte und am dünnsten besiedelte Provinz Südafrikas, die im Norden an Namibia und Botswana angrenzt, beeindruckt durch unendliche Weite, Dürre und Stille. Der Oranje-Fluss beherrscht große Teile der ansonsten ausgedörrten Landschaft. Im Osten befindet sich die halbwüstenhafte Wildnis der Kalahari, auf deren rostrotem Sand nur wenige Gräser und süßwasserspeichernde Pflanzen gedeihen. Die durch Dünen und Trockenflusstäler gekennzeichnete Landschaft bildet den Lebensraum für die als Jäger und Sammler lebenden Buschmänner, die San.
Auf der Reise „Wildblumenblüte im Namaqualand“ (Reise 49b) besuchen wir drei Nationalparks in der Provinz Northern Cape: den Augrabies Fall National Park mit den riesigen Wasserfällen und beeindruckende Granitschluchten, den Namaqualand Nationalpark mit dem Blumenschutzgebiet Skilpad mit mehr als 3500 verschiedenen Wildpflanzenarten und den West Coast Nationalpark, der besonders für seinen Reichtum an verschiedenen Vogelarten und verschiedenen Antilopenarten bekannt ist. 
Die größte Stadt der Provinz, Kimberley, die nach den ersten Diamantenfunden 1871 gegründet wurde, liegt 473 Kilometer von Johannesburg entfernt. Kimberley weist schöne alte Gebäude und stilvolle Parkanlagen auf. Das "Big Hole" ist ein Loch mit 800 Metern Tiefe und einem Durchmesser von 500 Metern, welches bis auf 200 Meter mit Wasser gefüllt ist. Diese ehemalige Diamantenmine ist das größte von Menschenhand geschaffene Loch der Erde. Es ist heute Teil des Kimberley Mine Museums, das die Zeit des Diamantenbooms rekonstruiert.

Krüger Nationalpark

Der nach dem ersten Präsidenten der Burenrepublik Paul Kruger benannte Nationalpark ist eines der größten Wildtierreservate der Welt und erstreckt sich über die Provinzen Limpopo und Mpumalanga. Seine Geschichte begann schon 1898 mit der Schaffung des Sabie Game Reserve am gleichnamigen Fluss. Das ausgezeichnete Wegenetz ermöglicht eine gute Erkundung des hauptsächlich aus Grasland und Savanne bestehenden Parks. Hier sind neben den "Big Five", dem Löwen, dem Leopard, dem Büffel, dem Nashorn und dem Elefant, auch noch viele andere interessante Tiere zu Hause. Der südliche Teil ist bekannt für seinen Wildreichtum, während der nördliche, weniger erschlossene und besuchte Teil eher etwas für Liebhaber einsamer Natur ist.

Kapstadt und Pretoria

Mit dem majestätischen Tafelberg im Hintergrund gilt Kapstadt als eine der schönsten Städte der Welt. Am südwestlichsten Punkt Afrikas gelegen, gilt sie als die heimliche Hauptstadt von Südafrika. In ihrem Bild, das von sagenhaft schön bis widersprüchlich reicht, spiegelt sich das ganze Land. Kapstadt ist das Aushängeschild des Landes - ein lebendiger Schmelztiegel aller Hautfarben. Und hier fand ein wichtiger Teil der Geschichte Südafrikas statt. Noch heute findet man in der Stadt zahlreiche historische Spuren aus vergangener Zeit. Ob das alte Castle of Good Hope oder der Grand-Parade-Platz, die historischen Spuren sind allgegenwärtig. 
Die holländische Niederlassung an der Tafelbucht wurde 1652 gegründet, um die Flotte der Niederländischen Ostindien Kompanie auf ihren Reisen von Europa zu den Gewürzinseln des Ostens mit Agrarprodukten und frischem Fisch zu versorgen. Kapstadt ist damit die älteste Stadt Südafrikas. Von hier aus nahm die Geschichte des Landes ihren Anfang.
Die Niederlassung hatte bei den Seeleuten in der Welt den Ruf als "Taverne der Meere", und diese Gastfreundlichkeit hat Kapstadt bis heute behalten. Die Architektur besteht aus einer Mischung verschiedener Stile von aufragenden Bürohäusern, edwardianischen und viktorianischen Bauwerken bis zur kapholländischen Bauweise. Neben den vielen historischen Orten und Gebäuden ist es aber besonders die natürliche Schönheit und die beeindruckende Umgebung, die Kapstadt zu dem macht, was es heute ist. Im Mittelpunkt steht dabei natürlich der Tafelberg, der die Innenstadt gegen Wind und Wetter des Atlantiks abschirmt. Direkt zu seinen Füßen liegt Kapstadts Geschäftszentrum, das eine Fülle von Märkten und Geschäften, unterschiedlichen Restaurants und ein pulsierendes Nachtleben aufweist. 
Pretoria, die in der Provinz Gauteng gelegene Hauptstadt Südafrikas, ist für ihre vielen Parkanlagen und farbenfrohen Gärten berühmt. Besonders reizvoll ist Pretoria im September/Oktober, wenn die vielen lila blühenden Jacaranda-Bäume das Stadtbild prägen. Am Church Square, dem zentralen Platz der Stadt, haben sich noch einige Gebäude von historischem und architektonischem Wert erhalten. In dem 1866 im viktorianischen Stil erbauten Melrose House ist ein Museum eingerichtet, das interessante Einrichtungsgegenstände aus der Zeit um die Jahrhundertwende ausstellt. Das Pretoria Art Museum zeigt eine eindrucksvolle Sammlung südafrikanischer Kunst sowie eine kleine Sammlung holländischer Meister des 17. Jahrhunderts. Einen großartigen Blick auf Pretoria und Umgebung hat man vom Vortrekker Monument im Süden der Stadt, das 1949 erbaut wurde und an den Großen Trek der Buren nach 1830 erinnert. 

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.