Tipps für die Neuseeland-Rundreisen

Einreisebestimmungen

Deutsche, österreichische, schweizerische und niederländische Staatsbürger benötigen einen für die Dauer des Aufenthalts in Neuseeland einen gültigen Reisepass mit einer noch völlig freien Seite. Für Neuseeland ist kein Visum erforderlich.

Gesundheit

Impfvorschriften bestehen keine. Die Gesundheitsversorgung ist bestens.

Fahrzeug

Die Neuseeland-Reise wird mit einem klimatisierten Reisebus durchgeführt, der mit maximal 40 Gästen belegt wird. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 28 Gästen. Übernachtet wird im Rotelanhänger, der von einem separaten Fahrzeug unabhängig von der Gruppe zum nächsten Übernachtungsplatz gebracht wird.

Mitnahmeempfehlung / Kleidung

Zum Anschluss Ihrer Elektrogeräte an das Stromnetz benötigen Sie einen Weltstecker. In Australien und Neuseeland liegt die Stromspannung bei 220 V bis 250 V / 50 Hz. Ihre Akkus können Sie an einer Steckerleiste an unserem Fahrzeug aufladen.

Für die Wanderungen empfehlen wir, einen kleinen Rucksack und bequeme, feste, knöchelhohe Wanderschuhe mitzunehmen. Mücken- und Sonnenschutz sind ganz besonders wichtig!

Grundsätzlich ist es einfacher, nicht zu viel Gepäck mitzunehmen. Auf den meisten Campingplätzen sind Waschmaschinen und Trockner vorhanden.

Tipps für Fotografen

Ein leichtes Teleobjektiv leistet zum Beispiel bei Tieraufnahmen gute Dienste. Auch ein kleines Fernglas ist sinnvoll. Ein UV Filter ist ebenso von Vorteil.

Währung

Neuseeland Dollar (NZD) 1 EUR entspricht 1,47 NZD

Hier empfehlen wir Euro in bar mitzunehmen, um vor Ort in Neuseeland zu tauschen, weil Sie dann bessere Kurse erhalten. Es kann in allen neuseeländischen Banken problemlos getauscht werden. Internationale Kredit- und EC-Karten (mit den Symbolen Maestro und Cirrus) können verwendet werden. Euro-Reiseschecks werden akzeptiert.

Zeitunterschied

MEZ +11 Stunden

Mobiltelefon

Ihr Mobiltelefon können Sie ohne Einschränkung sowohl in Australien als auch in Neuseeland benützen (D1, D2, E-Plus, O2). Möglicherweise ist eine SIM-Karte von dort aber deutlich günstiger als die Roaming-Gebühren des deutschen Anbieters

Australische Prepaid-SIM-Karten (Vodafone, Optus, Telstra) sind vor Ort an Kiosken und Tankstellen erhältlich.

Dies gilt ebenso für Neuseeland (Telecom New Zealand, Vodafone und 2degrees).

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.