Mittelamerika Rundreisen

Einreisebestimmungen

Deutsche, Österreicher, Schweizer und Niederländer benötigen bei Antritt der Reise einen noch 7 Monate gültigen Reisepass. Für Kuba ist eine Touristenkarte erforderlich.

Gesundheit

Impfvorschriften bestehen keine. 
Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen TETANUS, DIPHTERIE und POLIO überprüft und ggf. aufgefrischt werden.
Empfehlenswert ist ein Impfschutz gegen Hepatitis A und Typhus.
Das Malariarisiko ist auf den von uns bereisten Routen gering. Es wird empfohlen, ein Medikament zur Behandlung von Malaria (Stand-by-Therapie) mitzuführen. Welches Medikament im Einzelfall das Richtige ist, lässt sich im Rahmen einer individuellen Beratung durch den Hausarzt klären. Schützen Sie sich in den Morgen- und Abendstunden vor Mückenstichen durch langärmelige Kleidung und Insektenschutzmittel. Je weniger Stiche, desto geringer das Risiko. Nur ein Bruchteil der Mücken ist infiziert.
Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Perenterol oder Immodium als Notfallmedikament gegen Durchfallerkrankungen.

Einen weiteren wichtigen Beitrag dazu, sich zu schützen, leistet ein spezielles Mückennetz für die Rotelkabine.

Es wird neben den in Deutschland üblichen Standardimpfungen die Impfung gegen Hepatitis A empfohlen.

Malaria: Für die Zeit von September bis Mai ist eine Malariaprophylaxe empfehlenswert.
Malaria gibt es nur im Norden von Südafrika. Welches Medikament im Einzelfall das Richtige ist, lässt sich im Rahmen einer individuellen Beratung durch den Hausarzt klären. Schützen Sie sich in den Morgen- und Abendstunden vor Mückenstichen durch langärmelige Kleidung und Insektenschutzmittel. Je weniger Stiche, desto geringer das Risiko. Nur ein Bruchteil der Mücken ist infiziert.

Einen weiteren wichtigen Beitrag dazu, sich zu schützen, leistet ein spezielles Mückennetz für die Rotelkabine.

Fahrzeug

Unsere Mittelamerikareisen werden mit klimatisierten einheimischen Bussen durchgeführt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt entsprechend bei 20 Personen.

 

Mitnahmeempfehlung

Zum Anschluss Ihrer Elektrogeräte an das Stromnetz benötigen Sie einen Weltstecker. Die Stromspannung in  Costa Rica und auf Kuba liegt bei 110 V / 60 Hz. 

 

Kleidung

Leichte, gut waschbare Sommerkleidung aus atmungsaktiven Materialien ist das ganze Jahr über angebracht. Etwas wärmere Kleidung sollte man für Aufenthalte in höheren Lagen mitnehmen. Gutes Schuhwerk und Regenschutz sind immer wichtig. Die Sonne hat in Mittelamerika viel Kraft. Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor - je nach Hauttyp bis Faktor 50 - ist für Europäer ein Muss.

Wanderungen

Die Wanderwege sind in der Regel gut. Bitte nehmen Sie leichte, knöchelhohe Wanderschuhe mit.

Währung


Die Währung in Costa Rica ist der Costa-Rica-Colón. 1 USD entspricht etwa 540,00 CRC.
Die Währung auf Kuba ist der Kuba Peso. 1 EURO entspricht etwa 1,10 CUC.

Costa Rica
Für den Umtausch vor Ort empfehlen wir Ihnen US-Dollar in bar, voriwegend in kleinen Scheinen, mitzunehmen.

Kuba
Für den Umtausch empfehlen wir Ihnen Euro in Bar mitzunehmen. Die Mitnahme von US-Dollar ist wegen hoher Umtauschkurse nicht empfehlenswert.
Visa und Mastercard können verwendet werden, American Express, Diners oder andere amerikanische Reiseschecks nicht.

Zeitunterschied

Der Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in Costa Rica -7 Stunden und auf Kuba -6 Stunden.
Bitte beachten Sie: In den Tropen ist es tagsüber nur gut 12 Stunden hell mit sehr geringen jahreszeitlichen Schwankungen. Wir stehen deshalb früh auf, um die Tageshelligkeit zu nutzen. Außerdem sind die Tiere in den Nationalparks frühmorgens am aktivsten und lassen sich zu dieser Zeit am besten beobachten.

Mobiltelefon

In Costa Rica kann man mit Handys der neueren Generation fast überall telefonieren.
Derzeit gibt es Roamingverträge mit Anbietern in Kuba von E-Plus, O2, T-Mobile und Vodafone. Der Empfang beschränkt sich momentan auf das Ballungsgebiet Havanna.