• Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Yungas, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Yungas, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Yungas, Bolivien
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Santa Cruz de la Sierra, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Santa Cruz de la Sierra, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Santa Cruz de la Sierra, Bolivien
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Sonneninsel, Titicacasee Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Sonneninsel, Titicacasee Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Sonneninsel, Titicacasee
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Samaipata, Zeremonialstätte der Inka Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Samaipata, Zeremonialstätte der Inka Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Samaipata, Zeremonialstätte der Inka
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Bei Samaipata, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Bei Samaipata, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Bei Samaipata, Bolivien
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: La Paz Pionierreise durch das Herz Südamerikas: La Paz Pionierreise durch das Herz Südamerikas: La Paz
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Seilbahn, La Paz Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Seilbahn, La Paz Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Seilbahn, La Paz
  • Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Talismane, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Talismane, Bolivien Pionierreise durch das Herz Südamerikas: Talismane, Bolivien

Pionierreise durch das Herz Südamerikas I 2019


Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Flug nach La Paz

Wir fliegen mit einer planmäßigen Linienmaschine nach La Paz in Bolivien. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben.

2. Tag: La Paz

Nach der Ankunft erkunden wir zu Fuß das Zentrum der höchstgelegenen Großstadt der Welt und faktischen Hauptstadt Boliviens. Wir lernen den Hauptplatz und die Kathedrale kennen, schlendern über den Mercado Lanza und den Hexenmarkt und besuchen die schönste Kirche der Stadt, San Francisco. Anschließend fahren wir mit dem Bus über El Alto zum wichtigsten archäologischen Komplex Boliviens nach Tiwanaku. Die Weltkulturerbestätte umfasst das Museum und den in drei Bezirke gegliederten Ruinenkomplex. Wir besichtigen das Sonnentor, den Poncemonolithen, den tempelartigen Hügel Akapana und den Tempel Kallasasaya und das Museum. Danach Rückfahrt nach El Alto. Anschließend Fahrt mit der Seilbahn (einem öffentlichen Verkehrsmittel in La Paz) hinunter in den Talkessel der Stadt. Abends besteht die Möglichkeit, eine Folkloreshow zu besuchen.

3. und 4. Tag: Ausflug zum Titicacasee und Copacabana

Fahrt von La Paz an den Titicacasee, dem „Heiligen Meer“ der Hochlandethnien. Der Titicacasee ist der höchstgelegene schiffbare See der Erde. In Huatajata besichtigen wir das Altiplano-Museum mit Repliken (Nachbauten) von Schiffen zum Beispiel von den Heyerdahl-Expeditionen und erfahren Interessantes über die Kultur der Chipaya. Dann erreichen wir das jahrtausendealte Kult- und Zeremonialzentrum Copacabana, an den Ufern des Titicacasees. Seit der Kolonialzeit ist es der bedeutendste Marienwallfahrtsort Boliviens. Wir besuchen die Pilgerbasilika mit der Schwarzen Madonna. Freizeit. Am nächsten Morgen haben Sie die Möglichkeit zu einen Bootsausflug zur Isla del Sol und zur Isla de la Luna. Die mystischen Inseln der Inkas sind heilige Stätten in atemberaubender Landschaft. Wir besichtigen die Überreste des Sonnentempels und das kleine archäologische Museum in Challapampa auf der Sonneninsel. Auf der Mondinsel ist der ungewöhnliche Mondtempel oder „Tempel der Sonnenjungfrauen“ besonders interessant. Mit dem Boot geht es zurück nach Copacabana und von dort wieder mit dem Bus nach La Paz.

5. und 6. Tag: La Paz - Cochabamba

Abenteuerliche Fahrt durch die Yungas über Coroico, Chulumani, Inquisivi und Independencia nach Cochabamba.

7. Tag: Cochabamba - Incallajata

Aufenthalt im schönen kolonialen Zentrum von Cochabamba: Plaza, Kathedrale, Mercado und Kirche San Francisco. Auffahrt zum Aussichtshügel San Bernardo mit der größten begehbaren Christusfigur der Welt. Anschließend fahren wir zur bedeutendsten Inkastätte Boliviens, nach Incallajata. Wir übernachten unweit der Ausgrabung

8. Tag: Incallajata - Vallegrande

Wir besichtigen die als Monumento Nacional seit 1988 eingestufte Anlage, die trotz ihrer historischen und archäologischen Bedeutung nur wenig besucht wird. Anschließend fahren wir durch die Cordillera Oriental nach Vallegrande.

9. Tag: Vallegrande - Samaipata

Wir halten uns im Kolonialstädtchen Vallegrande auf, in dem Che Guevara zunächst als Leiche präsentiert und dann verscharrt wurde, nachdem er ca. 50 km weiter südlich im Oktober 1967 erschossen wurde. Besuch des Che Guevara Museums. Anschließend fahren wir auf der Ruta del Che zum kleinen Ort Samaipata auf 1.650 m Höhe. Unweit von hier liegt „El Fuerte“, eine imposante präinkaische Anlage. Wir besuchen den zum Weltkulturerbe zählenden Tempelkomplex, der vor ca. 1500 Jahren entstanden ist. Auf einem Rundgang außerhalb des eigentlichen archäologischen Bezirks erhalten wir einen Einblick in diese uralte, wahrscheinlich dem Jaguar- und Schlangenkult geweihte, Stätte. Später wurde diese von den Inkas übernommen und war einer der südöstlichsten Außenposten des Tahuantinsuyo, des Imperiums der Inka.

10. Tag: Samaipata - Santa Cruz

Auf der Ruta 7 fahren wir in östlicher Richtung mit einem Abstecher zum Refugio Volcanes. Nach einem Fotostopp mit Blick auf den Nationalpark Amboro, erreichen wir die Tiefland-Metropole und Millionenstadt Santa Cruz. Aufenthalt im Stadtzentrum von Santa Cruz: Plaza 24 Septiembre, Kathedrale, Freizeit.

11. Tag: Santa Cruz - Camiri

Falls es die Witterungsverhältnisse erlauben, machen wir einen Abstecher zu den 15 km südlich von Santa Cruz gelegenen Sanddünen Lomas de Arena. Weiter führt die Fahrt auf der Ruta 9 ins Departamento Chuquisaca nach Camiri.

12. Tag: Camiri - Villa Montes

Entlang des Nationalparks Serrania de Aguarague fahren wir in südlicher Richtung. Anschließend unternehmen wir einen Abstecher in den Canyon del Pilcomayo. Der Pilcomayo ist einer der größten Flüsse Boliviens und sogar Südamerikas und hat hier besonders imposante Formationen geschaffen. Weiter fahren wir nach Villa Montes im Tal des Rio Pilcomayo im südbolivianischen Departamento Tarija.

13. Tag: Reservetag

14. Tag: Villa Montes - Filadelfia

Wir verlassen Bolivien und erreichen die Grenze nach Paraguay. Anschließend fahren wir in südöstlicher Richtung auf einer abenteuerlichen Straße durch die dünnbesiedelte Region Boqueron und erreichen die Mennonitenkolonie Filadelfia.

15. Tag: Ausflug ins Boqueron

Aufenthalt in der Stadt Filadelfia mit Besuch des Museo Jakob Unger, das die Geschichte der Mennonitenkolonien erläutert. Über die mennonitische Siedlung Neuland geht es zum Fortin Boqueron, wo wir uns mit dem Thema „Guerra Estupida“ (Dummer Krieg), der tragischen Auseinandersetzung zwischen Paraguay und Bolivien befassen. Die Länder haben sich von 1932 bis 1935 bekriegt und leiden bedingt heute noch an den Folgen. An Blumenthal vorbei geht es zurück nach Filadelfia.

16. Tag: Filadelfia - Asuncion

Wir kommen in die Savannenlandschaft des paraguayischen Chaco, fahren durch den dünnbesiedelten Westen des Landes und erleben während der Fahrt diese einzige Naturlandschaft. Anschließend machen wir einen Abstecher zur Salzlagune „El Capitan“. Wir überqueren den Rio Paraguay auf der Brücke Remanso. Der Rio Paraguay teilt das Land in eine Ost- und eine Westhälfte. Anschließend erreichen wir Asuncion, die Hauptstadt von Paraguay.

17. Tag: Asuncion - Villa Florida

Wir unternehmen eine kleine Stadtrundfahrt: Präsidentenpalast, Grabmal der Helden der Nation, Stadtzentrum und Freizeit. Anschließend verlassen wir die Hauptstadt und fahren zum großen Marien-Wallfahrtsort Caacupé mit der größten Kirche des Landes. Nach Besichtigung der Kirche erreichen wir beim Fischerort Villa Florida am Tebicuary-Fluss eine Estancia, wo wir Einblick in den Betrieb einer typischen paraguayischen Farm haben.

18. Tag: Villa Florida - Hohenau

In San Miguel besuchen wir die sehenswerte Jesuitenkirche. Anschließend haben wir einen Aufenthalt bei einer großen Yerba Mate Fabrik, wo wir einiges über dieses besondere Getränk des Cono Sur erfahren. Durch den Süden Paraguays geht es entlang in südöstlicher Richtung vorbei am Stausee Yazyreta-Apipe und Encarnacion nach Hohenau. Übernachtung in der Umgebung der von Deutschen gegründeten Kolonie Hohenau.

19. Tag: Hohenau - Foz de Iguazú

In Trinidad besuchen wir die Überreste einer ehemaligen Jesuitenreduktion, die im 17. Jahrhundert von Missionaren aufgebaut wurde und seit 1993 zum UNESCO Welterbe der Menschheit gehört. Wir gewinnen einen Einblick in diese besondere Form des Zusammenlebens von Missionaren und Ureinwohnern. Anschließend fahren wir durch den Südosten Paraguays zur Grenze nach Brasilien. Von Ciudad del Este führt uns eine kurze Fahrt über die Brücke der Freundschaft nach Foz de Iguazú.

20. Tag: Foz de Iguazú

Besuch der Iguazufälle auf der brasilianischen Seite. Es besteht entweder die Möglichkeit, mit einem offenen Boot eine spektakuläre Fahrt „in“ die Fälle oder einen Hubschrauberrundflug zu unternehmen. Aufenthalt an der Aussichtsplattform der Wasserfälle.

21. und 22. Tag: Rückflug

Ähnliche Reisen


image

Expeditionsreise Andenhochland

28 Tage

4.340 €

image
  • Traumstadt Rio de Janeiro am Zuckerhut
  • Wasserfälle von Iguazú
  • Argentinische Andenlandschaften
  • Kolonialstadt Sucre
  • Titicacasee
  • Cusco, Machu Picchu und Pisac
  • 13 Hotelübernachtungen: in Rio de Janeiro, Potosi, Sucre, La Paz, Puno, Cusco,
  • Aguas Caliente und Lima
image

Expeditionsreise Andenüberquerungen

31 Tage

4.590 €

image
  • Cusco und Machu Picchu
  • Titicacasee
  • Lauca Nationalpark
  • Begegnungen mit Indiokulturen
  • Kolonialstadt Sucre
  • Salzsee von Uyuni
  • Geysir El Tatio und Flamingolagunen
  • Atacama-Wüste
  • 12 Hotelübernachtungen: in Lima, Cusco, Puno, La Paz, Potosi, Sucre und Uyuni

 

image

Große Peru-Rundreise

26 Tage

4.090 €

image
  • Kuelap, Wolkenkrieger Chachapoyas
  • Alte Hochkulturen in den Wüstenoasen Nordperus
  • Hochtal von Huaraz, Cordillera Blanca
  • Gocta Wasserfall, dritthöchster Wasserfall der Welt
  • Imposante Ausgrabungsstätte von Chavín
  • Halbinsel Paracas: Bootstour zu den Ballestas-Inseln
  • Kolonialstadt Arequipa
  • 2 Tage Colca Canyon, tiefste Schlucht der Welt
  • Vulkane im Departamento Arequipa
  • Titicacasee
  • Die Welt der Inka in Cusco, Machu Picchu und Pisac
  • Puerto Maldonado
  • Bootsfahrt auf dem Amazonas mit Wanderung
  • 5 Hotelübernachtungen im Andenhochland: Olmos, Trujillo, Puno, Cusco
image

Expeditionsreise Kolumbien

22 Tage

3.590 €

image
  • Andenmetropolen Quito und Bogota
  • Baden und Erholen im paradiesischen Tayrona Nationalpark
  • Indianisches Zeremonienzentrum San Agustin
  • Präkolumbianische Kunst in den Goldmuseen
  • Cartagena de las Indias, eine der schönsten Städte Lateinamerikas
  • Kolonialort Villa de Leyva
  • Nationalpark Islas del Rosario
  • Kaffeeanbau im Departamento Quindio

 

image

Große Ecuador-Reise - Galápagos

17 Tage

2.790 €

image
  • Zauberhafte Bergwelt von Ecuador
  • Inkafestung Ingapirca
  • Pazifikküste und Walbeobachtung
  • Amazonasdschungel
  • Bootstour auf dem Rio Napo mit Wanderung
  • Einzigartige Flora und Fauna auf den Galápagos-Inseln
image

Große Südamerika-Reise

35 Tage

4.190 €

image
  • Wilde Gletscherwelt Südpatagoniens
  • Bootsfahrt auf dem Lago Argentino
  • Einmaliges Erlebnis Paine Nationalpark
  • Auf der schönsten Andenstraße Südamerikas
  • Feuerland mit Ushuaia am Beagle Kanal
  • Weite der argentinischen Pampa
  • Tierparadies der Valdés-Halbinsel
  • Strandwanderungen am Atlantik
image

Abenteuerreise von Santiago de Chile bis Feuerland

26 Tage

3.790 €

image
  • Westpatagonischer Regenwald
  • Wilde Gletscherwelt am Lago Argentino
  • Sagenhaft schöner Paine Nationalpark
  • Schönste Andenstraße Südamerikas
  • Feuerland mit Ushuaia
  • Besuch einer Pinguinkolonie am Beagle Kanal
image

Große Argentinien-Reise

28 Tage

3.890 €

image
  • Spaziergänge und Wanderungen in grandioser Landschaft
  • Perito Moreno Gletscher
  • Fahrt mit dem Patagonienexpress La Trochita
  • Nordpatagonische Nationalparks
  • Mendoza, berühmtestes Weinanbaugebiet Südamerikas
  • Talampaya und Ischigualasto Nationalpark
  • Wasserfälle von Iguazú
  • Tierbeobachtung in den Iberá-Sümpfen, dem zweitgrößten Feuchtgebiet der Erde
  • Legendäre Ruta 40, berühmten Straße am Fuße der Anden
image

Reise durch Patagonien und Feuerland

17 Tage

3.590 €

image
  • Buenos Aires, Hauptstadt Argentiniens
  • Feuerland mit Ushuaia am Beagle Kanal
  • Seelöwen und Pinguine
  • Übernachtung an einer Estancia
  • Spektakuläre Gletscher am Lago Argentino
  • Berühmter Nationalpark Torres del Paine in Chile
  • Gewaltiges Bergmassiv des Monte Fitz Roy
  • Viele Wanderungen in herrlicher Landschaft

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.

Rotel Tours verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.