• Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Taj Mahal, Agra Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Taj Mahal, Agra Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Taj Mahal, Agra
  • Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Agra, Taj Mahal Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Agra, Taj Mahal Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Agra, Taj Mahal
  • Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Rajasthan Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Rajasthan Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Rajasthan
  • Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien:
  • Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Auto-Rikscha Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Auto-Rikscha Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Auto-Rikscha
  • Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien: Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien:

Große Reise durch Rajasthan und Zentralindien I 2018


Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Flug nach Delhi

Linienflug nach Neu Delhi in Indien. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 4 bis 6 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben.

2. Tag: Delhi

Wir beginnen die Besichtigung der Hauptstadt mit dem Besuch des Humayun Mausoleums in einer wunderschönen Gartenanlage. Anschließend unternehmen wir eine große Stadtrundfahrt durch Delhi: Besuch des Raj Ghats, der Verbrennungsstelle Mahatma Ghandis. Mittagspause und Freizeit am Connaught Place. Nachmittags führt die Fahrt zum Laxmi Narayan Mandir. Wir besuchen den Bangla Sahib Gurdwara, einem Sikh-Tempel, der mit seiner goldenen Kuppel, ein eindrucksvolles Fotomotiv darstellt.

3. Tag: Delhi - Fatehpur Sikri

Vormittags setzen wir die Besichtigung in Delhi fort. Der im Süden der Stadt gelegene Qutb-Minar-Komplex ist unser erstes Ziel. Hier befinden sich das eindrucksvolle riesige Minarett und die berühmte nicht rostende Säule, die aus der Frühzeit des Islam in Indien stammen. Wir verlassen Delhi und fahren Richtung Süden. In Sikandra, einem kleinen Vorort von Agra, besuchen wir das Grabmal des Akbars. Hier ist es vor allem das gewaltige Prunktor mit seinen kunstvollen Steineinlegearbeiten, das unser Interesse weckt.

4. Tag: Ausflug nach Agra

In und um Agra haben wir einen ganztägigen Aufenthalt. Zunächst fahren wir nach Itimat-du-Daulah, zum einzigartigen Grabmal mit herrlichen Einlegearbeiten und persischen Motiven. Wir besichtigen das großartige Rote Fort mit zahlreichen Palastbauten, Audienzhallen und der kaiserlichen Moschee. Nachmittags besuchen wir das weltberühmte Taj Mahal, Grab einer Kaiserin und Wunderwerk der Architektur.

5. Tag: Fatehpur Sikri - Jaipur

Fatehpur Sikri: Besichtigung der alten Mogul-Metropole, die kurz nach der Fertigstellung aufgrund von Wassermangel wieder verlassen wurde, große Moschee, verschiedene Paläste, Parlament, Selim Chishti Heiligtum, Panch Mahal u.a. Anschließend geht es durch landwirtschaftlich genutzte Gebiete über Mahuwa und Dausa (größte Senfanbaugebiete Indiens) nach Jaipur, die Hauptstadt der Republik Rajasthan.

6. Tag: Jaipur

Wir haben einen ganztägigen Aufenthalt in und um Jaipur. Wir machen einen Fotostopp beim Mawa Mahal, dem Palast der Winde, dem berühmtesten Gebäude Jaipurs. Danach fahren wir nach Amber, zur alten Hauptstadt des ehemaligen Fürstentums. Der Palast, der heute in Staatsbesitz ist, liegt auf halber Bergeshöhe. Wir steigen zu den großartigen Palastbauten auf. Nach eingehender Besichtigung der Anlage kehren wir nach Jaipur zurück und besichtigen den Stadtpalast. Die ausgedehnte Schlossanlage befindet sich noch immer im Privatbesitz des Maharadschas von Jaipur und dient ihm als Wohnsitz. Wir besichtigen die zahlreichen Sammlungen, in denen neben Textilien, Waffen, Miniaturen und Teppiche gezeigt werden. Anschließend besuchen wir das Jantar Mantar, ein Observatorium, das bereits vor 250 Jahren angelegt worden ist. Seine Berechnungen, von geringen Abweichungen abgesehen, stimmen heute noch immer. Abends in der Freizeit wird uns ein Puppenspieler das früher überall anzutreffende Katputli Puppentheater vorführen.

7. Tag: Jaipur - Pushkar

Durch eine steppenartige Landschaft geht es über Dudu nach Pushkar, zu einem der wichtigsten Pilgerorte des Subkontinents: Besuch des einzigen Brahma-Tempels Indiens, hochinteressanter Weg durch die Gassen, vorbei an Ashrams und Pilgerheimen bis zu den Ghats am Heiligen See.

8. Tag: Pushkar

Ganztägiger Aufenthalt in Pushkar zur Teilnahme am Pushkarfest. Sie lockt Tausende Menschen, aus allen Landesteilen an, die mit ihren Kamelen zum Viehhandel hierher kommen. Außer den Kamelhändlern zieht die „Kartik Purmina“ Zehntausende Pilger an, die im Pushkarsee das heilige Bad nehmen.

9. Tag: Pushkar - Bikaner

Abseits der üblichen Routen beginnt die Fahrt durch die Wüste Thar. Wir befinden uns im Gebiet des „Bisnoi“-Stammes, dem alle Wildtiere besonders heilig sind. Die Wüstenfestung ist ehemals von Hindus und Moslems heiß umkämpft worden. Kurz vor Bikaner besuchen wir den „Rattentempel“ der Karni Devi, der Schutzpatronin der fahrenden Sänger Rajasthans. Im alten Warenumschlagplatz Bikaner besichtigen wir den wegen seiner einzigartigen Wand- und Deckenmalereien berühmten Palast.

10. Tag: Bikaner - Wüste Kuri

Wir fahren zu den königlichen Verbrennungsstätten, Devi Kund. Weiter geht es durch eine fast vegetationslose Landschaft mit den ursprünglichen kleinen Gehöften und Dorfstrukturen. Am Spätnachmittag erreichen wir die längsten Sanddünen Indiens in Kuri. In der Freizeit besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem einstündigen Kamelritt. Übernachtung in der Wüste Kuri.

11. Tag: Wüste Kuri - Jodhpur

 Wir fahren nach Jodhpur. Die letzten Dünen der Wüste Thür begleiten uns in das Gebiet des ehemaligen Fürstentums Marwar. Die Wüstenmetropole Jodhpur überrascht uns mit ihrem geschäftigen Leben.

12. Tag: Jodhpur

Beim ganztägigen Aufenthalt in Jodhpur fahren wir als erstes nach Mandor: Aufenthalt bei den imposanten Chattris der Maharadschas und Maharanis der Rathor-Dynastie, Besuch der Heldenhalle mit 16 überlebensgroßen Statuen verschiedener Hindugottheiten und lokaler Rajputenhelden, Schrein der 300 Millionen Götter, Besichtigung des gewaltigen, hoch über der Stadt gelegenen Mehrangarh Forts, mit einmaligen Ausblicken auf Jodhpur und seine Umgebung sowie Fotostopp am Jaswant Thadda, dem Gedenkbau für die Ahnen des Königshauses der Rathors. Nachmittags haben Sie Freizeit.

13. Tag: Jodhpur - Ranakpur

Wir verlassen Jodhpur und kommen über Pali, und Sadri nach Ranakpur. Der friedvolle, kleine Ort liegt in einem stillen Seitental der Aravalli-Berge. Hier übernachten wir in der Nähe des kunstvollen Jaintempels bei einem idyllisch gelegenen, einfachen Hotel.

14. Tag: Ranakpur - Udaipur

Vormittags können Sie die Freizeit für Spaziergänge oder zur Fahrt mit Jeeps zu der 1.100 m hoch gelegener Festung Kumbhalgarth nutzen. Unterwegs bieten sich viele zahlreiche schöne Fotomotive. Anschließend besichtigen wir den berühmten Tempel von Ranakpur, der dem Adinath geweiht ist. Weiter führt die Fahrt durch die reizvolle Landschaft der Aravailli-Berge nach Udaipur.

15. Tag: Udaipur

Beim ganztägigen Aufenthalt in Udaipur besichtigen wir den Maharana-Palast, erbaut um 1570, ein Labyrinth aus Gängen, Innenhöfen und prächtigen Zimmern. In der Freizeit besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer wunderschönen Bootsfahrt auf dem Picholasee entlang der Seepaläste Jag Niwas mit dem bekannten Lake Palace Hotel und Jag Mandir. Wir besuchen den bedeutendsten Tempel von Udaipur, den Jagganath-Tempel. Sie haben Freizeit in der Altstadt und zum Besuch einer Miniatur-Malschule.

16. Tag: Udaipur - Indore

Unsere Fahrt führt uns über Neemuch, Mandsaur, Nandu und Ujjain nach Indore, die zweitgrößte Stadt des Unionstaates. Wir besuchen den Jaintempel „Kanch Mandir“ (Bunter Spiegeltempel).

17. Tag: Indore - Mandu

Durch Dörfer mit vielseitiger Landwirtschaft erreichen wir Dhar, die erste Hauptstadt des Malwa Staates. Wir machen Pause bei dem gewaltigen Fort und der alten Bojashala-Moschee. Weiter geht es nach Mandu.

18. Tag: Mandu

Wir haben einen ganztägigen Aufenthalt in der „Stadt der Freude“. Sie liegt etwas abseits und ist eine der sehenswertesten Stätten auf dem Dekkan. Über Jahrhunderte ist es hier zu einer Prachtentfaltung gekommen, die ihresgleichen sucht. Wir unternehmen ausgedehnte interessante Besichtigungen.

19. Tag: Mandu - Ellora

Der Hauptstraße Delhi - Mumbai folgen wir weiter nach Süden. Über den Narmadafluss, der dieses Gebiet bewässert, erreichen wir Sendhwa und die Grenze nach Maharashtra, den wirtschaftlich bedeutendsten Unionsstaat Indiens. Bei Dhule verlassen wir die verkehrsreiche NH 3, die Hauptschlagader Indiens, und kommen über Chalisgaon nach Ellora.

20. Tag: Ausflug nach Ajanta und Ellora

Wir machen einen Abstecher zu den Sayyad-Giri-Bergen mit den weltberühmten Höhlen von Ajanta und besuchen verschiedene der 2.000 Jahre alten, buddhistischen Kapellen und Klöster. Die Höhlen von Ajanta zeigen in vollendeter Harmonie die drei Kunstformen Architektur, Skulptur und Malerei. Die Malereien Ajantas sind die berühmtesten in der klassischen indischen Kunst. Anschließend geht es auf interessanter Route über ein Hochplateau nach Ellora. Hier befindet sich eine der berühmtesten Kulturstätten der Gupta-Epoche mit Tempeln und Klöstern der Buddhisten, Hindus und Jains. Wir besichtigen die Höhlenarchitektur der buddhistischen Vihara- und Cahittya-Höhlen. Der Jain-Tempel zeigt eine üppige Ornamentik und Erzählungen aus dem Leben des Gründers der Religion, Mahavira. Der Kailasa-Tempel, aus dem massiven Felsberg herausgehauen, ist das schönste Denkmal der Hindu-Genialität.

21. Tag: Ellora - Mumbai

Wir verlassen das Dekkan-Plateau und kommen über die West-Ghats hinunter in die Küstenebene. Vorbei an kleinen Dörfern mit strohgedeckten Häusern und durch Teakwälder erreichen wir den Thana Creek. Auf der Landzunge von Salsette führt die Fahrt nach Mumbai.

22. Tag: Mumbai - Rückflug

Stadtrundfahrt: modernes Mumbai, städtischer Waschplatz „Dobhi Ghat“, Malabar-Hügel mit vornehmen Villen, Kamala-Nehru-Park mit Blick auf das Arabische Meer und auf die Stadt, Park der Hängenden Gärten, Promenadenstraße Marine Drive, Church-Gate, Kolonialbauten, Universitätsbibliothek, Justizamt, Rathaus, Hauptbahnhof Victoria Terminus, Altstadt mit den großen Markthallen Crawfort Market, Vogelmarkt, Gateway of India, Hafengebiet. Sie haben Freizeit zum Stadtbummel. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

23. Tag: Rückflug

 

Ähnliche Reisen


image

Große Südindienrundreise

22 Tage

3.090 €

image
  • Tempelstadt Mahabalipuram
  • Pilgerort Rameswaram
  • Berühmter Menakshi-Tempel von Madurai
  • Baden am Palmenstrand von Kovalam Beach
  • Lagunensystem der Backwaters
  • NEU: 1 Übernachtung auf einem Hausboot
  • NEU: 2 Tage Goa- Wirtschaftsmetropole Mumbai
  • 7 Hotelübernachtungen in Chennai, Kovalam, Goa und Mumbai
image

Kleine Südindienrundreise

16 Tage

2.590 €

image
  • Tempelstädte Mahabalipuram und Kanchipuram
  • Pilgerort Rameswaram
  • Pilgerstadt Madurai mit Tempelzeremonie im berühmten Minakshi-Tempel
  • Neu: 1 Übernachtung auf Hausbooten in den Backwaters
  • Tropisches Kerala
  • Baden am Palmenstrand von Kovalam Beach
  • 3 Hotelübernachtungen in Kovalam
image

Auf dem Pamir Highway durch Kirgisistan - Tadschikistan

21 Tage

3.340 €

image
  • Begeisternde, einsame Gebirgslandschaft im Pamir
  • Kristallklare Gebirgsseen
  • Unberührte Natur
  • Gastfreundliche Völker
  • Nomadisches Leben
  • Heiße Quellen
image

Große Nepal-Reise - Himalaja

15 Tage

2.540 €

image
  • Die drei Königsstädte im Kathmandu-Tal mit prächtigen Tempelbauten
  • Beeindruckende Heiligtümer von Hindus und Buddhisten
  • Chitwan Nationalpark
  • Lumbini, Geburtsort von Buddha
  • Pokhara-Tal mit Blick auf den Himalaja
  • Fahrt mit der einzigen Seilbahn Nepals auf den Bergkamm von Manakamana
  • Wanderungen
  • Vollpension auch mit nepalesischer Küche
image

Große Tibet- und Nepalreise

19 Tage

3.890 €

image
  • Basislager am Mt. Everest
  • Berühmte tibetische Klöster
  • Heiliger See Yamdok Yutsho
  • Legendärer Potala-Palast in Lhasa
  • Königsstädte im Kathmandu-Tal
image

Reise nach Bhutan - Königreich im Himalaja

16 Tage

4.890 €

image
  • Auf der Querachse durch ganz Bhutan
  • Traumhafte Bergwelt des Himalaja
  • Wanderungen in herrlicher Landschaft u. a. zum Tigernestkloster
  • Mächtige Dzongs, Klöster, Tempel und Chörten
  • Klosterfest mit eindrucksvollen Maskentänzen und Ritualen

 

image

Rundreise Sri Lanka - Malediven

14 Tage

2.290 €

image
  • Inselmetropole Colombo
  • Trincomalee mit seinen Traumstränden im Osten der Insel
  • Ruinenfelder von Anuradhapura und Polonnaruwa
  • Palast auf dem Riesenfelsen von Sigiriya
  • Yala Nationalpark mit dichter Leopardenpopulation
  • Pilgerort Kataragama
  • Dschungellandschaften
  • Wahlweise Möglichkeit zu einer Ayurveda Kur in Sri Lanka oder einem Badeaufenthalt auf den Malediven

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.