• Zypernreise - Insel der Aphrodite: Aphrodite-Felsen Zypernreise - Insel der Aphrodite: Aphrodite-Felsen Zypernreise - Insel der Aphrodite: Aphrodite-Felsen
  • Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite:
  • Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite:
  • Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite: Zypernreise - Insel der Aphrodite:

Zypernreise - Insel der Aphrodite I 2017


Auf dieser Reise erleben wir das sonnenverwöhnte Zypern, das auf eine 8000-jährige Geschichte zurückblickt. Alte griechische und römische Städte und mit herrlichen Mosaiken und Fresken geschmückte orthodoxe Kirchen und Klöster stehen auf unserem Besichtigungsprogramm. Ergänzt werden die Besichtigungen durch drei leichte Wanderungen durch wildromantische Landschaften am Meer vorbei an blühenden Wiesen und im Troodosgebirge.

  • 5 Übernachtungen in Larnaca, 9 Übernachtungen in Limassol
  • Großartige byzantinische Kunst
  • Bedeutende Ausgrabung in Salamis
  • Karpasia Halbinsel
  • Nikosia, geteilte Hauptstadt
  • Erholsame Bade- und/oder Wandertage
  • Antike Stätten von Paphos
  • Zwei Küstenwanderungen und eine Wanderung im Troodos-Gebirge
  • Ausflug auf die Akamas Halbinsel
  • Antike Städte Soli und Vouni in Nordzypern

Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Flug nach Larnaca

Linienflug nach Larnaka auf Zypern. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben. Nach der Ankunft in Larnaka fahren wir zum The Princess Beach Hotel Larnaca.

2. Tag: Ausflug nach Famagusta/Salamis

Die Route führt uns Richtung Paralimni. Wir haben einen Blick auf die Geisterstadt Varosha, die einst die Hotelstadt Famagustas war und heute im türkisch besetzten Grenzgebiet liegt. Durch Dekelia und Srovilia fahren wir im nördlichen Teil der Insel nach Salamis, zur bedeutenden Ausgrabung an der Ostküste. Wir besichtigen: Zeustempel, Palaestra, Gymnasium, Stadion, Theater, Basiliken mit Mosaiken, Königsgräber. Anschließend geht es nach Famagusta zu der von mächtigen Mauern und Wehranlagen umgebenen Altstadt. Wir besuchen die Kathedrale des Hl. Nicolaus und einige Palast- und Kirchenruinen aus venezianischer Zeit. Danach wird nach Larnaca zurückgekehrt.

3. Tag: Ausflug nach Larnaca und nach Khirokitia

Wir fahren nach Larnaca: Besuch des Pierides-Museums mit interessanten Funden aus vergangenen Zeiten und der Agios Lazaros-Kirche aus dem 9. Jahrhundert mit der berühmten Ikone des Hl. Lazarus. Wir haben Freizeit an der schönen Palmenpromenade Finikoúdes. Die Weiterfahrt führt vorbei an Hala Sultan Tekke, die bedeutendste islamische Wallfahrtsstätte nach Mekka, Medina und Jerusalem. Anschließend fahren wir nach Khirokitia, zu den Ausgrabungen einer der ältesten Kulturen der Welt. Weiter geht es nach Lefkara. Von hier stammen die berühmten Spitzenarbeiten Lefkaritika. Hier haben Sie die Gelegenheit, die Anfertigung dieser feinen Handarbeit zu verfolgen. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit bei einer rustikalen Halloumi-Käserei selbst „Hand anzulegen“ und natürlich den Käse zu kosten. Anschließend Rückkehr nach Lanarca.

4. Tag: Ausflug nach Kyrenia

Wir fahren an die Nordküste nach Kyrenia. Die Kyrenia Hafenfestung thront über dem Hafen, wo sich Cafés und historische venezianische Häuser aneinander reihen. Unser Rundgang wird zu einer Zeitreise durch die Inselgeschichte. Am Hang des Pentadaktylos-Gebirges liegen die majestätischen Ruinen der gotischen Abtei Bellapais, einem Meisterwerk der gotischen Baukunst. Ordensleute der Prämonstratenser waren einst die Herren des zwischen 1230 und 1340 errichteten Gebäudeensembles. Kernstück der Abtei war der Kreuzgang, der den Kreuzgarten mit den mächtigen vier Zypressen umschließt. Um ihn gruppieren sich alle sakralen und profanen Gemeinschaftsgebäude. Eine nicht sehr starke Mauer umschloss früher das Kloster. Ebenfalls besuchen wir das Schiffswrack-Museum, in dem wir ein von Unterwasserarcheologen geborgenes 2300 Jahre altes Schiff mit seiner Landung sehen können. Nach der Besichtigung kehren wir zurück nach Larnaca.

5. Tag: Karpasia Halbinsel

Heute erwartet uns die reizvolle Landschaft der weitgehend unberührten Karpasia Halbinsel. Dieses große Naturschutzgebiet beheimatet viele seltene Tiere und Pflanzen. Wir besuchen die Basilika Ayios Philon. Anschließend wandern wir (ca. 1,5 Std., leicht) bis zum Goldenen Strand. Wir besuchen das berühmte Andreas Kloster, eine Wallfahrtsstätte der orthodoxen Christen. Rückkehr nach Larnaca.

6. Tag: Larnaca - Nikosia - Limassol

Ausflug zur geteilten Hauptstadt Nikosia, deren griechischen Teil wir besichtigen werden. Wir besuchen das Zypriotische Museum, die Bischofskirche Ayios Ioannis, die Johanneskathedrale, das Byzantinische Museum mit einer der größten Ikonensammlung, die Altstadt und natürlich die „Grüne Linie“, die sich quer durch das Herz von Nikosia zieht. Wir besuchen die Katharinen- und die Sophienkirche aus dem 14. Jahrhundert, die jeweils zur Moschee umgebaut worden sind und außerdem eine Karawanserei. Anschließend fahren wir nach Limassol zum Miramare Beach Hotel & Resort.

Atlantica Miramare Beach Hotel & Resort (4 Sterne)

Das Miramare Beach Hotel & Resort liegt ruhig und idyllisch inmitten von Terrassengärten direkt am Sand- / Felsstrand der Yermasoyia Bay von Limassol.  Die Promenade mit vielen Geschäften, Restaurants und Bars ist wenige Gehminuten entfernt. Zur Bushaltestelle mit Busverbindungen in die 5 km entfernte Altstadt sind es 150 m.

Das Hotel hat 282 komfortable, moderne Zimmer. Die Zimmer sind hell und geschmackvoll eingerichtet und bieten Bad/WC, Fön, Telefon, Sat.-TV, Musikkanal, Minibar, Klimaanlage/Heizung und Balkon.

Zu den Einrichtungen des Hotels gehören der freundliche und behagliche Eingangsbereich mit Sitzgruppen, Restaurant mit A-la-carte-Bereich, Taverne mit griechischen Spezialitäten, Frühstücksraum, Spielezimmer, Boutique, Friseur, Juwelier sowie Pool-/Snackbar.

Das Frühstück und Abendessen erhalten die Gäste als reichhaltiges Buffet. Wahlweise ist auch ein 3-Gang-Menü oder A-la- carte möglich.

Für Sport und Unterhaltung stehen 2 Swimmingpools mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Badetüchern, sowie ein beheizbares Hallenbad mit Whirlbereich, Dampfbad und 2 Saunen, Fitnessraum und Tischtennis zur Verfügung. Gegen Gebühr können Sie den Wellnessbereich mit  Massagen und verschiedene Anwendungen nützen. Ferner wird eine Tauchschule, Billard sowie Fahrradvermietung angeboten.

Regelmäßige Live-Musik sowie Animations- und Showprogramme finden statt.

7. Tag: Limassol

Wir haben einen ganztägigen Aufenthalt in und um Limassol. Nach dem Besuch des Apollo-Tempels im Heiligtum des Apollo Hylates fahren wir zu den griechisch-römischen Bauten der antiken Stadt Kourion mit Besichtigung der Ausgrabungen eines frühchristlichen Erholungszentrums mit schönen Bodenmosaiken und eines Museums. Nach einer Besichtigung der Burg von Kolossi, ehemals Hauptquartier des Johanniterordens, fahren wir zurück nach Limassol. Nach der Besichtigung des mittelalterlichen Museums (Burg von Limassol) in der Nähe des alten Fischerhafens haben Sie Freizeit mit der Möglichkeit, in der Altstadt und in der Markthalle von Limassol zu bummeln. Nach der Mittagspause besichtigen wir die Ausgrabungen des antiken Stadtkönigreiches Amathus.

8. Tag: Limassol

Sie haben einen ganztägig freien Aufenthalt in Limassol zur individuellen Gestaltung: Baden, Wandern, Erholen.

9. Tag: Ausflug zum Kykko-Kloster

Auf unserer heutigen Fahrt führt die Route vorbei am höchsten Gipfel des Troodos Gebirges, dem 1.952 m hohen Olympos. Weiter fahren wir durch typische Gebirgsdörfer und wir gelangen zum Höhepunkt dieses Ausfluges, zum Kykko-Kloster. Das größte und reichste Inselkloster wurde bereits im 11. Jahrhundert gegründet und birgt als bedeutendsten Schatz eine Ikone der Heiligen Jungfrau Maria, angeblich vom Apostel Lukas angefertigt. Anschließend besuchen wir auf dem Berggipfel Throni das Grab des ehemaligen Erzbischofs Makarios III. Von hier hat man einen wundervollen Blick über die Bergwelt Zyperns. Dann führt unser Ausflug zum höchstgelegenen Dorf Zyperns, nach Prodromos und nach Pedhoulas. Unsere Mittagspause verbringen wir im Dorf Kakopetria. Anschließend besuchen wir die Kirche von Agios Nikolaos tis Stegis „Heiliger Nikolaus des Dachs“ (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Kirche ist vollständig mit Wandbildern aus dem 11. bis zum 17. Jahrhundert geschmückt und wird als eine der interessantesten byzantinischen Kirchen auf der Insel betrachtet. Den Namen erhielt die Kirche aufgrund des steilen Giebeldaches, das erbaut wurde, um sie vor Unwettern zu schützen. Anschließend Rückfahrt nach Limassol.

10. Tag: Ausflug nach Paphos und zur Ayia Paraskevie Kirche

Wir fahren nach Paphos und besuchen die Markthallen mit buntem Obst- und Gemüseständen. Danach besichtigen wir die Königsgräber, das Haus von Dionysos mit einem der prächtigsten Bodenmosaiken im östlichen Mittelmeerraum, die Höhlenkirche Ayia Solomoni und die St. Paulus Säule. Wir machen Pause am schönen alten Hafen mit einer Festung aus dem 13. Jahrhundert. Die Weiterfahrt führt zur Mehrkuppelkirche Ayia Paraskevie in Geroskipu, der ältesten, erhaltenen Kirche Zyperns. Anschließend besuchen wir eine Töpferei. Auf dem Rückweg nach Limassol besichtigen wir in Kouklia die Ruinen des berühmten Aphrodite-Tempels, einst Hauptpilgerziel der Antike und mächtiges Stadtkönigreich. 

11. Tag: Ausflug ins Pitsilla- und Marathassa-Tal

Durch kleine, malerische Bergdörfer wie Kyperounda und Agros geht es zum Dorf Lagoudera. Hier besuchen wir Panagia Araka. Die schönste byzantinische Kirche Zyperns ist im 12. Jahrhundert erbaut worden und sie gilt auch als die älteste Kirche des Landes. Die Fresken der Panagia Araka sind von reinem byzantinischem Stil, völlig unbeeinflusst von westlicher Kunst, an die Klassik im Zentrum des Reiches gebunden. Außerdem besuchen wir die mit Fresken verzierte Scheunendachkirche des Ayiasmati aus dem 14. Jahrhundert. Von hier aus unternehmen wir eine Wanderung (ca. 2 Std.) durch eine einmalige Landschaft. Anschließend fahren wir nach Limassol zurück. 

12. Tag: Ausflug nach Fikardou und zum Kloster Macheras

Nach dem Frühstück fahren wir ins Zentrum der Insel an den Osthang des Troodos-Gebirges. Wir besuchen das unter Denkmalschutz stehende Dorf Fikardou. In der Kirche im nahe gelegenen Kloster Macheras finden wir eine Marienikone in der ein Messer (griechisch Macheri) steckt. Sie ist Namensgeber des Klosters und Anziehungspunkt für viele Pilger. Nach der Mittagspause geht es zum malerischen Frauenkloster Ayios Heraklidios, das nach mehrmaliger Zerstörung im 18. Jahrhundert wieder errichtet worden ist. In unmittelbarer Nähe des Klosters liegt das Gebiet des antiken Königreiches Tamassos, das für die Bearbeitung von Kupfer berühmt geworden ist. Hier besichtigen wir die im 6. Jahrhundert v. Chr. erbauten, mit herrlichen Steinornamenten verzierten Königsgräber und kehren nach Limassol zurück.

13. Tag: Ausflug zur Akamas Halbinsel

Die Reise führt über Paphos zur Akamas Halbinsel. Hier ist die Landschaft ursprünglich, teilweise bizarr und die Dörfer liegen in einsamer Abgeschiedenheit wie vor Jahrhunderten. Auf Schritt und Tritt stößt man auf Ruinen der bewegten Vergangenheit Zyperns. Unser Weg führt zunächst nach Polis. Hier wandern wir (ca. 2 Std., Hin- und Rückweg) zu den Bädern der Aphrodite. Anschließend fahren wir zum Kloster und zur Einsiedelei des Hl. Neophytos. Er ließ sich in zwei Wandmalereien in der Höhlenkirche abbilden. Dies bietet die einzigartige Möglichkeit, das authentische Porträt eines Heiligen aus dem 12. Jahrhundert zu sehen. Wir fahren nach Limassol zurück.

14. Tag: Ausflug nach Morphou und die antiken Städte Soli und Vouni

Über den Check-Point von Astromerities fahren wir bis nach Morphou. Dort besichtigen wir die Kirche des Heiligen Mammas und die archäologische Sammlung im ehemaligen Bischofspalast. Weiter erkunden wir das antike Soli, die Stadt von Aphrodites Liebhaber Akamas. Im Palast von Vouni können wir eine der frühesten antiken Badeanlagen bewundern. Abendessen in einer typischen Taverne in der Altstadt von Limassol (Meze-Spezialität und Wein). 

15. Tag: Rückflug

 

Ähnliche Reisen


image

Wanderwoche auf der Insel Ischia

8 Tage

1.050 €

image
  • Vier von einem Ischitaner geführte Wanderungen durch herrliche Natur
  • Besuch eines Thermalgartens
  • Kleines, herzlich geführtes Hotel in Panoramalage
  • Gute italienische und ischitanische Küche
  • Geruhsame Stunden in Mittelmeerflair
image

Maltareise - Sonneninsel im Mittelmeer

10 Tage

1.090 €

image
  • Inselmetropole Valletta, elegante Festungsstadt des Malteser-Ordens
  • Grand Harbour, größter und schönster Naturhafen Europas
  • Arabisch geprägte Stadt Mdina
  • Schwesterinsel Gozo
  • Megalith-Tempel von Ggantija
  • Pittoresker Fischerhafen von Marsaxlokk
image

Wanderreise Madeira

10 Tage

1.640 €

image
  • Malerische Hauptstadt Funchal
  • Gartenbesuche
  • Levadawanderungen
  • Wanderung zum Pico Ruivo, höchster Berg Madeiras
  • Mildes Klima und gesunde Meeresluft
  • Verkostung von Madeira-Wein
image

Rundreise Kapverdische Inseln

11 Tage

2.990 €

image
  • Besuch von fünf kapverdischen Inseln
  • Hauptinsel Santiago
  • Feuerinsel Fogo
  • Kulturinsel São Vicente
  • Wanderinsel Santo Antão
  • Badeinsel Sal
  • Wanderungen in herrlicher Landschaft
  • Kapverdische Küche und Musik
image

Wanderreise Azoren

12 Tage

2.090 €

image
  • Besuch von 4 Azoreninseln: São Miguel, São Jorge, Faial, Pico
  • Ponta Delgada, pittoreske Hauptstadt der Azoren auf der Hauptinsel São Miguel
  • Spektakuläre Vulkanlandschaften
  • Subtropische Pflanzenwelt
  • Ausgedehnte Wanderungen
image

Kultur- und Wanderreise Kreta - Insel des Zeus

12 Tage

1.790 €

image
  • Bedeutende Ausgrabungen des Palastes von Knossos
  • Minoische Kunst im Archäologischen Museum von Iraklio
  • Hochebene von Lasithi mit malerischen Windrädern
  • Wanderung durch die Imbros-Schlucht
  • Malerisches Chania mit venezianischem Charme
  • Abwechslungsreiche Wanderungen in herrlicher Landschaft
  • Jeden Tag Bademöglichkeit

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.