• Wanderreise Südnorwegen: Preikestolen Wanderreise Südnorwegen: Preikestolen Wanderreise Südnorwegen: Preikestolen
  • Wanderreise Südnorwegen: Bergen Wanderreise Südnorwegen: Bergen Wanderreise Südnorwegen: Bergen
  • Wanderreise Südnorwegen: Wanderreise Südnorwegen: Wanderreise Südnorwegen:

Wanderreise Südnorwegen I 2017


Eine Wanderreise, die Naturliebhaber zum Schwärmen bringt. Berge, Wälder und Fjorde prägen die Landschaft Südnorwegens. Um diesen Naturschatz zu schützen, sind zahlreiche Nationalparks gegründet worden. Auf Wanderwegen und alten Pilger- oder Wirtschaftspfaden sind wir unterwegs, um die Naturschönheiten des Landes bei dieser Wanderreise zu erkunden. Das südliche Norwegen geizt neben der spektakulären Natur nicht mit Kulturschätzen: angefangen bei der pulsierenden Landeshauptstadt Oslo, der alten Hansestadt Bergen mit ihren bunten Häusern bis hin zu den meist abgelegenen, uralten hölzernen Stabkirchen.

  • Wanderungen in der faszinierenden Natur Norwegens
  • Wanderung auf die Felskanzel Preikestolen
  • Ehemalige Hansestadt Bergen
  • Weltberühmte Flåmbahn und Bootsfahrt im Naerofjord
  • Geirangerfjord
  • Norwegens Metropole Oslo
  • Fährfahrt über die Ostsee

Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: München - Soltau

Um 6.00 Uhr beginnt unsere Reise in München am Busbahnhof „Messestadt Ost“. Vom Hauptbahnhof München besteht mit der U2 eine Direktverbindung zur Haltestelle „Messestadt Ost“. Die Fahrzeit beträgt ca. 25 Minuten. Fahrscheine erhalten Sie an den Schaltern des MVV- (Münchner Verkehrsverbund) oder an den entsprechenden Automaten. Die einfache Fahrt kostet € 2,70. Eine Fahrt mit dem Taxi vom Hauptbahnhof kostet ca. € 25,- - 30,-. Fahrt auf der Autobahn über Ingolstadt, Nürnberg und Würzburg nach Frankfurt. Weiter geht es auf der Autobahn durch das hessische Bergland, über Göttingen in die Lüneburger Heide nach Soltau.

2. Tag: Soltau - Hirtshals

Die Fahrt führt vorbei an Hamburg und Flensburg zur dänischen Grenze und anschließend durch Jütland nach Hirtshals. Wir übernachten an einem wunderschönen Campingplatz direkt am Meer mit Blick auf den Leuchtturm von Hirtshals.

3. Tag: Hirtshals - Mandal

Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit zu Spaziergängen am Meer mit Blick über den Skagerrak oder Sie besuchen die interessanten deutschen Bunkeranlagen des Atlantikwalls aus dem 2. Weltkrieg, die sich an der Küste entlangziehen. Gegen Mittag setzen wir mit dem Fährschiff (ca. 4 Std.) über den Skagerrak in die Hafenstadt Kristiansand über. Unweit der Küste fahren wir nach Mandal, der südlichsten Stadt Norwegens. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit eine Wanderung in der herrlichen Umgebung zu unternehmen.

4. Tag: Mandal - Stavanger

Am Kap Lindesnes steht der älteste Leuchtturm des Landes in von Wasser und Wind zerzauster Umgebung. Hier an der südlichsten Spitze des Landes, 2518 km vom Nordkap entfernt, wollen wir eine Wanderung (ca. 1 Std., mittel) durch die raue Landschaft auf dem Küstenweg unternehmen. Bevor wir unseren Übernachtungsplatz in Stavanger erreichen, besuchen wir das Friedensdenkmal „Schwert im Fels“ des norwegischen Künstlers Fritz Roed. Es erinnert an die „Schlacht am Hafrsfjord“ unter Harald Schönhaar im Jahre 872, die den Grundstein für die Vereinigung Norwegens legte. In der Ölmetropole Stavanger liegen Alt und Neu dicht beieinander. Mittelpunkt der Stadt ist der 1125 eingeweihte Dom, die einzige norwegische Steinkirche aus dem Mittelalter. In der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt reihen sich kleine weiße Holzhäuser aneinander.

5. Tag: Ausflug zum Preikestolen

Ein unvergessliches Erlebnis ist der fakultative Ausflug auf den berühmten Preikestolen (Predigtstuhl), eine Felsplattform, die 604 m hoch über dem Lysefjord thront. Anfangs führt der breite Weg recht steil auf ein kleines Plateau, welches von Steinen und Buchen durchsetzt ist. Weiter geht es über den nun mit Holzbohlen gespurten Weg, welcher über sumpfiges Gelände führt. Nach ca. 100 Höhenmetern geht das Gelände in ein flach ansteigendes, von zahlreichen Seen durchzogenes Plateau über. Über weite Felsrücken nähert sich der Weg immer mehr dem Steilabfall zum Lysefjord. Von hier hat man schon einen herrlichen Ausblick über die sanften Bergkuppen Rogalands. Im letzten Abschnitt der Wanderung führt der Weg dicht am Abgrund entlang, ist aber hervorragend gesichert. Schließlich kommt die „Kanzel“ in Sicht und lädt zu einer ausgiebigen Pause mit einer fantastischen Aussicht ein (wetterabhängig). Den Rückweg tritt man auf dem selben Weg, wie den Hinweg an (ca. 4-5 Std., schwer, + 300 m / - 300 m). Ein Bus holt Sie direkt an unserem Campingplatz ab und bringt Sie zur Fähre, die Sie in ca. 40 min. nach Tau auf der anderen Seite des Idsefjord bringen wird. In Tau wartet ein Bus und bringt Sie zur Preikestolen-Hütte und damit direkt zum Einstieg zur Wanderung auf den Predigerstuhl. Bei diesem Ausflug werden Sie von unserem Reiseleiter begleitet. Die Gäste, die diese Wanderung nicht unternehmen möchten, können alternativ kleinere Wanderungen in der Nähe der Preikestolen-Hütte unternehmen oder den Tag in Stavanger verbringen.

6. Tag: Stavanger - Odda

Wir lassen Stavanger hinter uns und fahren nordwärts. Ein kurzer Abstecher führt uns zum Utstein Kloster. Das letzte Wegstück erwandern wir uns in ca. 1 Std. (leicht, hin und zurück). Mit der Fähre setzen wir über den Boknafjord und die E 134 führt uns in den kleinen Industrieort Odda, der sich wundervoll in das Ende des Sørfjordes schmiegt. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit zu Spaziergängen am wunderschönen Fjord oder zu einer Wanderung zum Buertal mit der Buarbreen Gletscherzunge (ca. 10 km, mittel).

7. Tag: Odda - Bergen

Wir beginnen den Tag mit einer wunderschönen Fahrt entlang des Sørfjordes. Zur Linken blitzt immer wieder die Eishaube des Folgefonn Gletschers durch, zur Rechten steigt das Land steil zur Hardangervidda auf. Ein spiralförmig ansteigender Tunnel bringt uns zum Aussichtspunkt auf den berühmten Vøringsfoss. Über die Abbruchkante der Hardangervidda stürzt er 182 m in die Tiefe. Noch spektakulärer ist der Anblick von unten, den wir auf der alten Trasse und einem Fußpfad erwandern (ca. 1,5 Std., mittel). Anschließend fahren wir auf der Hardangerbrücke über den Hardangerfjord nach Eidfjord. Mit einer Gesamtlänge von 1.380 m ist sie die längste Brücke Norwegens und weltweit auf Platz 10. Ein kurzer Spaziergang bringt uns zum Steindalsfoss, wo ein Fußweg durch den Wasserfall hindurchführt.

8. Tag: Bergen - Tvinnefoss

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens. Bei unserem ca. zweistündigen Stadtrundgang sehen wir den Fischmarkt, die Marienkirche, das hanseatische Museum und das unter Weltkulturerbeschutz der UNESCO stehende Bryggen (früher Tyske Bryggen: Deutscher Kai) mit den alten Kaufmannshäusern. In Ihrer Freizeit können Sie die weiteren Sehenswürdigkeiten von Bergen erkunden oder Sie haben die Möglichkeit, mit der Seilbahn auf den Hausberg Fløyen zu fahren, von wo man einen fantastischen Ausblick auf die Stadt hat. Anschließend fahren wir zu unserem Campingplatz in Tvinnefoss, der direkt am wunderschönen Tvinefossen-Wasserfall liegt.

9. Tag: Tvinnevoss - Gaupne

Ein Höhepunkt ist der heutige fakultative Ausflug, eine Fahrt mit der Eisenbahn. Zuerst fahren Sie mit der Bergenbahn von Voss zum Hochgebirgsbahnhof nach Myrdal. Dort steigen Sie in die weltberühmte Flåmbahn um. Sie fährt hinunter in die kleine Fjordortschaft Flåm. In Flåm steigen in ein Boot, das uns in ca. 2,5 Std. durch die schönsten Fjorde Norwegens und UNESCO-Weltkulturerbelandschaft nach Gudvangen fährt. Die Landschaft um die steilen, bis zu 1.000 m hoch aufragenden Bergwände des Naeroyfjordes und Auerlandsfjord gehören zum Besten, was Norwegen zu bieten hat. Eine gigantische Tunnelkonstruktion, der Laerdaltunnel, mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt, bringt uns zum Laerdalfjord, einem Seitenarm des Sognefjord, dem „Fjord aller Fjorde“. Eine kurze bringt uns zur Stabkirche von Borgund. Die Stabkirche von Borgund gehört zu den kulturhistorisch bedeutendsten Stabkirchen der Welt. Anschließend Fahrt zum Campingplatz nach Gaupne.

10. Tag: Gaupne - Dønfoss

Der Tag beginnt mit einem Abstecher ins Jostedal. Die größte Attraktion im Jostedal ist der beeindruckende Nigardsbreen Gletscher. Eine Wanderung (ca. 1,5 Std., mittel) führt uns neben dem Gletschersee und der Endmoräne entlang, direkt zur blau schimmernden Gletscherzunge des Jostedal-Gletschers. Eine kleine Bootsfahrt bringt uns zurück zum Bus. Die Straße über das Sognefjell gehört zu den spektakulärsten Passstraßen Norwegens. Das spektakuläre Panorama über die Gletscherriesen von Jotunheimen genießen wir auf einer Wanderung (ca. 1,5 Std., leicht) auf dem Hochplateau. Entlang dem schäumenden Fluss fahren wir durch das Bøverdal nach Lom. Die Stabkirche von Lom mit ihrem hohen spitzen Turm bestimmt das Ortsbild und ist eine der größten und schönsten des Landes. Anschließend erreichen wir unseren traumhaft gelegenen Campingplatz direkt am schäumenden Wasser in Dønfoss.

11. Tag: Dønfoss - Geiranger -  Dombås

Durch das Ottatal kommen wir nach Pollfoss. Der Geirangervegen führt uns hoch in die Bergwelt zur Djupvasshütte auf über 1.000 m Höhe. Von hier bringt uns eine steile, kurvenreiche Straße hinauf zum Aussichtsplateau Dalsnibba (wetterabhängig), mit 1.476 m der höchste Punkt unserer Reise. In der Mittagspause haben Sie die Möglichkeit, das sehr interessante Geiranger Fjordcenter zu besuchen, welches Ihnen einen tiefen Einblick in die Lebensweise und Entwicklung des menschlichen Lebens im Fjord gewährt. Unterwegs bieten sich viele schöne Ausblicke auf den Geirangerfjord, der ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe „Fjordlandschaft West-Norwegen“ gehört. Den schönsten Blick auf diese einmalige Landschaft genießen wir vom sogenannten „Adlernest“. Über eine karge Hochebene geht es hinunter nach Eidsdal, wo wir den Nordalsfjord mit einer Fähre überqueren. Kurz vor der Trollstation machen wir eine kleine Pause, um diese herrliche Gebirgslandschaft zu genießen und fahren danach zum Ausgangspunkt der Trollstigen. Weiter fahren wir über die fast senkrecht absteigenden Trollstigen und entlang der Trollwand weiter durch das Tal der Romsdalen durch eine wildromantische Tallandschaft nach Dombås.

12. Tag: Dombås  - Oslo

Den Tag beginnen wir mit einer sehr schönen Wanderung durch den Dovrefjell-Sunndalsfjella Nationalpark.  Unzählige Nationalparks schützen hier die einzigartige Natur Norwegens. Wir wandern, je nach Witterung (ca. 3 Std., mittel) auf dem alten Kongeveien (Königsweg) und über das Dovregebirge in die karge und oft windige Bergwelt des Dovrefjells oder zum Aussichtspunkt auf dem Tverrfjellet mit Blick auf den höchsten Berg des Parks, den Snøhetta. Durch das schöne Gudbrandsdal fahren wir nach Lillehammer und entlang des Mjøsasees, zügig weiter Richtung Süden nach Oslo.

13. Tag: Oslo

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Hauptstadt Norwegens, die zu den schönsten Städten der Welt zählt. Sie haben den ganzen Tag zur freien Verfügung um z. b. die  besterhaltenen Wikingerschiffe aus dem 8. und 9. Jahrhundert im Vikingskiphustet, die Schiffe, Thor Heyerdahls „Kon Tiki“ und „Ra“ im Kon Tiki Museum oder das Fram-Polarmuseum zu besichtigen. Ebenfalls sehenswert ist das Munch Museum, das Historische Museum, die neue Hafenfront Oslos mit dem Rathaus oder die Festung Akerhus. Zum Abschluss des Tages besuchen wir gemeinsam den weltberühmten Vigeland-Park des bekannten Bildhauers Gustav Vigeland.

14. Tag: Oslo - Halmstad

Nun geht es am Oslo-Fjord entlang nach Moss und über Sarpsborg und auf der hohen Stahlbetonbrücke über den Svinesund nach Schweden. Durch die historisch wichtige Landschaft Bohuslän erreichen wir Tanum. Wir machen einen Abstecher nach Vitlycke mit seinen interessanten Felszeichnungen, die in die Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten aufgenommen wurden und erkunden auf zwei kurzen Wanderungen diese einzigartige Kulturstätte. Die weitere Fahrt führt uns vorbei an Uddevalla und Göteborg nach Halmstad. Nach der Ankunft in der Badewanne Schwedens, besteht die Möglichkeit für schöne Strandspaziergänge, um die Eindrücke der Reise Revue passieren zu lassen.

15. Tag: Halmstad - Soltau

Auf der Schnellstraße im ebenen Küstengebiet fahren wir durch die sanfte Landschaft von Schonen zurück nach Helsingborg, wo sich der große Kreis der Reise schließt. Nach dem Übersetzen über den Öresund nach Helsingör setzen wir die Fahrt westlich an Kopenhagen vorbei, über die Insel Seeland zur Farobrücke und auf die Insel Falster fort. Weiter geht es zur Insel Lolland und zum Fährort Rödbyhavn: Einschiffung und 45-minütige, gemütliche Schiffsfahrt über den Fehmarn-Belt nach Puttgarden. Ein Mittagessen auf dem Fährschiff ist möglich. Wieder auf deutschem Boden erreichen wir den Campingplatz bei Soltau.

16. Tag: Soltau - München

Um 7.00 Uhr fahren wir auf der Autobahn über Kassel, Frankfurt am Main und Nürnberg zurück nach München zum Busbahnhof „Messestadt Ost“. In München kommen wir, je nach Verkehrslage, um ca. 18.30 Uhr an.

Ähnliche Reisen


image

Rundreise Skandinavien - Nordkap

16 Tage

1.890 €

image
  • Land der tausend Seen
  • Samen mit ihren Rentieren
  • Urho Kekkonen Nationalpark
  • Mitternachtssonne
  • Fjorde, Inseln, Gletscher
  • Spaziergänge und Wanderungen in herrlicher Landschaft
image

Rundreise Südschweden - Ostseeinseln

15 Tage

1.490 €

image
  • Sonneninsel Öland mit königlicher Sommerresidenz Solliden
  • Bizarre Landschaft mit Kalksteinsäulen auf Gotland
  • Landeshauptstadt Stockholm
  • Bezauberndes Gränna am Vätternsee
  • Mehrstündige Fährüberfahrten über die Ostsee

 

Blogbeitrag zur Reise
 

image

Rundreise Dänemark zuwischen Nord- und Ostsee

12 Tage

1.190 €

image
  • Besuch von vier UNESCO Welterbestätten
  • Kreidefelsen der Insel Møn
  • Pulsierende Landeshauptstadt Kopenhagen
  • Relikte der Wikingerzeit in Roskilde und Jelling
  • Prachtvolle Schlösser und Herrenhäuser
  • Aarhus Kulturhauptstadt 2017
  • Inselwelt der dänischen Südsee
  • Bademöglichkeiten an vielen Stränden und schöne Wanderungen
image

Island - Hochland und Ringstraße

15 Tage

2.940 €

image
  • Trendige Inselmetropole Reykjavik
  • Golden Circle - kulturhistorische Stätten und atemberaubende Natur
  • Isländisches Hochland auf der Kjölur-Route
  • Natur- und Vogelparadies Mývatn, Islands aktivste Vulkanzone
  • Spektakulärer Hochlandausflug zum Vulkan Askja mit Übernachtung
  • Gletscher Vatnajökull mit Gletscherlagune
  • Landmannalaugar - Rhyolithberge und heiße Quellen
  • Viel leichtes Wandern
image

Abenteuer Island mit Seeanreise

17 Tage

2.940 €

image
  • Zweitägige Seeanreise über den Nordatlantik
  • Natur- und Vogelparadies Mývatn, Islands aktivste Vulkanzone
  • Abenteuer Hochland mit Vulkan Askja mit Übernachtung
  • Gletscher Vatnajökull mit Gletscherlagune
  • Landmannalaugar, Rhyolitzberge und heiße Quellen
  • Spektakuläre Wasserfälle
  • Golden Circle - kulturhistorische Stätten und atemberaubende Natur
  • Trendige Inselmetropole Reykjavik
  • Viel leichtes Wandern
image

Rundreise Karelien - St. Petersburg

14 Tage

1.850 €

image
  • 2 Tage Zarenstadt St. Petersburg mit Umgebung
  • Besuch einer karelischen Familie mit kleinem Kochkurs, Banja-Besuch
  • Insel Kischi, kunstvolle Bauten altrussischer Holzarchitektur
  • Kloster Walaam
  • Europas größte Seen, Ladoga- und Onega-See in Russisch-Karelien
  • Saimaaseengebiet in Finnisch-Karelien
  • Finnische Hauptstadt Helsinki
image

Nordlichtreise nach Island

6 Tage

1.590 €

image
  • Spezielle Nordlichtexkursion
  • Naturhighlights am Golden Circle
  • Ausflug an die Südküste
  • Trendige Inselmetropole Reykjavík
  • Wellnesstag in der berühmten Blauen Lagune

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.