• Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Gujarat Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Gujarat Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Gujarat
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:
  • Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat: Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat:

Rundreise durch den indischen Bundesstaat Gujarat I 2017


Gujarat, Indiens westlichster Bundesstaat, ist der Geburtsort Mahatma Gandhis und hat schon seit frühester Zeit Reisende und Händler aus nah und fern beherbergt. Gujarat besitzt nicht nur landschaftliche Vielfalt wie den bedeutenden Sasan Gir Nationalpark, sondern auch Schätze von kulturellem Weltrang wie wichtige Heiligtümer der Jains - Pilgerzentren, die uns sehr beeindrucken werden. Wir bestaunen den Sonnentempel in Modhera aus dem 11. Jahrhundert und die fantastische indisch-islamische Architektur in Ahmedabad. In der nordwestlich gelegenen Salzwüste des Kutch können wir die beeindruckende Handwerkskunst der lokalen Stämme bewundern. Auf der Insel Diu, mit dem schönsten Strand Nord-Westindiens und seiner charmanten Kolonialarchitektur, können wir uns von den zahlreichen Eindrücken erholen. Natürlich lernen wir auch das vegetarische Essen, wie das allgegenwärtige Gujarati-Thali, das durch seine Gewürzvielfalt überrascht, kennen.

  • Hochinteressantes Ahmedabad, die Metropole Gujarat
  • Die Tempel von Palitana
  • Safari im Nationalpark Little Rann of Kutch
  • Insel Diu, ehemalige portugiesische Exklave mit wunderschönen Sandstränden
  • Zeugnisse der hinduistischen und islamischen Kultur
  • Sasan Gir Nationalpark, Zufluchtsort der Asiatischen Löwen
  • Bedeutende Jain-Heiligtümer
  • Gujarat mit Halbinsel Kathiawar
  • Handwerkskunst des Kutch  

>> Blogbeitrag zur Reise (1)

>> Blogbeitrag zur Reise (2)

Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Flug nach Ahmedabad

Linienflug nach Ahmedabad in Indien. Der Treffpunkt und die Abflugzeit werden Ihnen 6 bis 8 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben.

2. Tag: Ahmedabad

Ahmedabad, einst Hauptstadt von Gujarat, bietet ein wahres Kaleidoskop indischer Geschichte, Zivilisation und Religion. Als wirtschaftliches Zentrum von Gujarat breitet sich die Großstadt mit ihren Moscheen, Tempeln und hohen Bürogebäuden entlang dem Fluss Sabarmati aus. Ein Bummel durch die geschäftige Altstadt mit ihren Basaren und Pols (Wohnbezirken) ist ein Erlebnis für sich. Aber auch die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten in Ahmedabad hinterlässt unvergessliche Eindrücke. Die spektakuläre Jama Masjid Moschee, die als eine der schönsten Moscheen Indiens gilt, ist heute noch so erhalten wie sie im Jahre 1424 vollendet worden ist. Sehr schön ist auch die Rani Sipri Moschee. Zu den beliebtesten Motiven in Reiseführern und Broschüren gehört die Moschee Sidi Sayyid, die wegen ihrer zehn prachtvollen Jalis (Steingitter) berühmt ist. Weiter sehen wir den beeindruckenden Torbogen Teen Darwaja, den Shahibag Palast und den Gandhi Sabarmati Ashram, in dem Mahatma Gandhi von 1917 bis 1930 gelebt hat.

3. Tag: Ahmedabad - Vadodara

Nach dem Frühstück fahren wir nach Vadodara. Die Stadt führt uns zurück in die Glanzzeit der Maharadjas. Wir besichtigen den Laxmi Vilas Palace und das Maharaja Fatehsinh Museum. Der Palast galt zur Zeit seiner Fertigstellung als das größte private Gebäude der Welt und beeindruckt auch noch heute durch seine indo-sarazenische Bauweise. Das Museum in unmittelbarer Palastumgebung zeigt eine Sammlung aus dem Besitz von Raja Ravi Varma.

4. Tag: Vadodara - Palitana

Wir fahren zu einer interessanten archäologischen Ausgrabung. Die ehemalige Hafenstadt Lothal ist wichtigstes Zeugnis der Harappa-Kultur. Nach einem Rundgang führt die Fahrt durch das Vogelreservat Velavadar zu einem weiteren kulturellen Highlight, nach Palitana.

5. Tag: Palitana

Am frühen Morgen besteigen wir den 600 m hohen Shatrunjaya, einen der vier heiligsten Berge der Jain. Er zählt zu den Höhepunkten unserer Reise durch Gujarat (Aufstieg ca. 2. Std.). Der Gipfel beherbergt den traditionellsten Jain-Tempelkomplex mit 863 Einzeltempeln, erbaut zwischen dem 11. und dem 20. Jahrhundert.

6. Tag: Palitana - Insel Diu

Unsere Route gen Süden führt durch die landschaftlich reizvolle Halbinsel Kathiawar zur Insel Diu. Diese abgeschieden gelegene, kleine Insel war eine portugiesische Exklave und gilt als sehr exotisches Reiseziel. Die entspannenden Bademöglichkeiten am wunderschönen Palmenstrand von Nagoa oder auch ein Bummel durch die Altstadt mit ihren kleinen Gässchen und hübschen Kolonialbauten sind erholsam.

7. Tag: Insel Diu - Sasan Gir Nationalpark

Am Vormittag haben wir noch einen Aufenthalt auf der Insel Diu. Anschließend führt die Fahrt zum malerisch am Meer gelegenen Tempel von Somnath, einem der 12 heiligsten Shiva-Tempel Indiens mit einer beeindruckenden Architektur. Nach der Besichtigung kommen wir zum Sasan Gir Nationalpark.

8.Tag: Sasan Gir Nationalpark - Junagadh

Der Sasan Gir Nationalpark ist ein weiterer Höhepunkt unserer Reise. Der landschaftlich reizvolle Park ist das letzte Rückzugsgebiet des Asiatischen Löwen, der durch die Jagd, die Abholzung der Wälder und durch Wilderei im übrigen Indien bereits 1880 ausgerottet worden ist. Im Sasan Gir Nationalpark leben heute auf einer Fläche von 260 qkm noch ca. 300 dieser Asiatischen Löwen. Auch eine große Leoparden-Population lebt hier. Früh am Morgen starten wir zu einer Safari durch den Park, bevor uns die Reise weiter nach Junagadh führt. Am Nachmittag erkunden wir gemeinsam die Altstadt und das Fort und können in den kleinen Gassen der Stadt in den indischen Alltag eintauchen.

9. Tag: Junagadh - Bhuj

Heute fahren wir von Junagadh in die nordwestlich gelegene Salzwüste des Kutch, in die Stadt Bhuj.

10. Tag: Bhuj

Heute erkunden wir die Hauptstadt des Kutch. Wir beginnen mit den königlichen Chattris außerhalb der Stadt und besichtigen danach den Swaminarayan Tempel, der zwar erst 2010 eingeweiht wurde, aber trotzdem durch seine kostbaren Materialien und seine kunstfertigen Dekors beeindruckt. Danach besuchen wir das Kutch Museum, bevor wir gemeinsam bei einem typischen Gujarati-Thali unsere Mittagspause verbringen können. Am Nachmittags besichtigen wir zuerst gemeinsam den Prag Mahal Palast aus dem 19. Jahrhundert, dessen Glockenturm uns einen guten Blick über die Altstadt von Bhuj ermöglicht, sowie den Aina Mahal Palast aus dem 18.Jahrhundert bevor wir abschließend über den lokalen Markt von Bhuj spazieren können.

11. Tag: Bhuj

Heute fahren wir in die Banni Dörfer. In Nirona können wir die traditionelle Rogan Textilkunst entdecken, welche aus Syrien stammend in Indien nur noch in diesem Dorf angewandt wird. Allein schon die Herstellung der dafür benötigten Farben braucht ein eigenes Handwerk. Außerdem besuchen wir einen Kupferschmied und können seine kunstvoll gefertigten Glocken bewundern. Darüber können wir bei den Holzhandwerkern des Dorfes eine faszinierende Färbetechnik entdecken. Während der Mittagspause gibt es die Möglichkeit traditionelle Kutchi-Gerichte zu kosten. Am Nachmittag können wir im Dorf Hodka die feinen Stickereiarbeiten des Meghwal-Stammes betrachten, bevor wir in Dhordo die Kunst der Lehmhüttenverzierung entdecken. Abschließend geht es in die weiße Salzwüste des Greater Rann of Kutch.

12. Tag: Bhuj - Bajana

Wir verlassen den nördlichen Kutch und fahren in den unter Naturschutz stehenden Little Rann of Kutch. Auf einer Safari erleben wir eine Begegnung mit den nur noch hier vorkommenden Wildeseln. Auch ist dieser Nationalpark ein Paradies für Flamingos, Pelikane u. a. Vögel.

13. Tag: Bajana - Modhera - Patan - Ahmedabad

Heute führt unsere Fahrt in das ehemalige Herrschergebiet der Solanki-Könige. Einige dieser Könige waren Jain-Anhänger, was sich auf die Tempelgestaltung ausgewirkt hat. Ein sehr schönes Beispiel dafür finden wir in Modhera. Der bedeutendste Sonnentempel Indiens aus dem 11. Jahrhundert ist mit seiner imposanten Tanzhalle und seinen dekorierten Säulen und Decken ein wahres Schmuckstück. Mit seinen sandbraunen und reich verzierten Wänden gilt der Tempel als großartiges Beispiel der Solanki-Architektur. Wir fahren nach Anhilawada Patan. Die Stadt war 600 Jahre Hauptstadt der Solanki Dynastie (8. - 15. Jahrhundert), ehe die Hauptstadt im Jahr 1411 vom Mogul Ahmed Sha nach Ahmedabad verlegt wurde. Heute sind nur noch die Befestigungsanlagen und die fantastische, von vielen Tempeln umgebene Terrassenquelle Rani-ki-Vav erhalten. Weiter führt die Fahrt nach Ahmedabad.

14. Tag: Ahmedabad

Unsere Reise endet dort, wo sie auch begann: im wirtschaftlichen Zentrum Gujarats. Wir haben abschließend die Möglichkeit, unsere erste Bekanntschaft mit der Stadt am Reisebeginn zu intensivieren. Am Morgen besichtigen wir das etwas außerhalb der Stadt gelegene Sarkhej, einen riesigen mittelalterlichen Gebäudekomplex mit Mausoleen islamischer Herrscher, die um einen künstlichen See angelegt wurden und Adlaj Vaw, einen der am besten erhaltenen Stufenbrunnen mit filigranen Skulpturen und Bögen sowie das beeindruckende Papierdrachenmuseum von Ahmedabad. Danach haben Sie noch etwas Freizeit um sich in den kleinen Gassen von Ahmedabad von Indien verabschieden zu können.

15. Tag: Rückflug

Ähnliche Reisen


image

Rundreise Sri Lanka - Malediven

14 Tage

2.190 €

image
  • Inselmetropole Colombo
  • Trincomalee mit seinen Traumstränden im Osten der Insel
  • Ruinenfelder von Anuradhapura und Polonnaruwa
  • Palast auf dem Riesenfelsen von Sigiriya
  • Yala Nationalpark mit dichter Leopardenpopulation
  • Pilgerort Kataragama
  • Dschungellandschaften
  • Wahlweise Möglichkeit zur Badeverlängerung zu einer Ayruveda-Kur in Sri Lanka
  • oder einem  Badeaufenthalt auf den  Malediven
image

Rundreise Rajasthan - Traumland Indiens

21 Tage

2.390 €

image
  • „Goldenes Dreieck“ - Delhi, Jaipur, Agra
  • Pilgerort Pushkar
  • Wüstenstadt Jaisalmer aus glänzendem Sandstein
  • Halbwüste Thar
  • Hochplateau des Mount Abu
  • Palaststadt Udaipur
  • 2 Hotelübernachtungen in Delhi
image

Große Reise durch Zentral- und Südindien

24 Tage

2.940 €

image
  • Tempelstadt Mahabalipuram
  • Pilgerort Rameswaram
  • Berühmter Menakshi-Tempel von Madurai
  • Lagunensystem der Kleinen Backwaters in Kovalam Beach
  • Tempel von Ellora
  • Höhlen von Ajanta
  • Wirtschaftsmetropole Mumbai (Bombay)
  • 4 Hotelübernachtungen in Mumbai und in Kovalam
image

Reise nach Bhutan - Königreich im Himalaja

16 Tage

4.790 €

image
  • Auf der Querachse durch ganz Bhutan
  • Traumhafte Bergwelt des Himalajas
  • Wanderungen in herrlicher Landschaft u. a. zum Tigernestkloster
  • Mächtige Dzongs, Klöster, Tempel und Chörten
  • Klosterfest mit eindrucksvollen Maskentänzen und Ritualen
image

Große Nepal-Reise - Himalaja

15 Tage

2.450 €

image
  • Die drei Königsstädte im Kathmandu-Tal mit prächtigen Tempelbauten
  • Beeindruckende Heiligtümer von Hindus und Buddhisten
  • Chitwan-Nationalpark
  • Lumbini, Geburtsort von Buddha
  • Pokhara-Tal mit Blick auf den Himalaja
  • Fahrt mit der einzigen Seilbahn Nepals auf den Bergkamm von Manakamana
  • Leichte Wanderungen
  • Vollpension auch mit nepalesischer Küche
image

Rundreise Südindien

16 Tage

2.490 €

image
  • Tempelstädte Mahabalipuram und Kanchipuram
  • Pilgerort Rameswaram
  • Pilgerstadt Madurai mit Tempelzeremonie im berühmten Menakshi-Tempel
  • Baden am Palmenstrand von Kovalam Beach
  • Lagunensystem der Kleinen Backwaters in Kovalam Beach
  • Tropisches Kerala
  • 2 Hotelübernachtungen in Kovalam
image

Expeditionsreise über Land von Indien nach Myanmar

22 Tage

3.990 €

image
  • Brahmaputra mit größter Flussinsel der Welt
  • Kaziranga Nationalpark, mit den berühmten Panzernashörnern
  • Nohkalikai Wasserfall
  • Ethnische Vielfalt des Nagalandes
  • 4 von 7 ostindischen Bundesstaaten: Assam, Arunachal Pradesh, Nagaland, Manipur
  • Unbekannter Norden Myanmars
  • Tausendjährige Pagoden und Tempel im Tal von Bagan
  • Klosterstadt Mandalay

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.