• Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Königsschloss, Krakau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Königsschloss, Krakau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Königsschloss, Krakau
  • Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Klezmer Musik Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Klezmer Musik Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Klezmer Musik
  • Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krakau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krakau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krakau
  • Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Breslau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Breslau Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Breslau
  • Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krumau, Tschechien Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krumau, Tschechien Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen: Krumau, Tschechien

Kultur- und Naturreise Böhmen, Mähren, Südpolen I 2017


Die Geschichte der Sudetenländer Böhmen, Mähren und Schlesien in der heutigen Tschechischen Republik und in Polen ist eng miteinander verwoben. Das Gebiet ist großartiges Kulturland im Herzen Europas. Die Namen der Städte sprechen für sich: Krakau, Breslau, Prag, Karlsbad, um nur einige zu nennen. Bei dieser Rundreise lernen wir auch die landestypische Lebensart mit ihren weltberühmten Bieren und der kräftigen Küche kennen.

Vor oder auch im Anschluss an diese Reise bietet sich eine Urlaubsverlängerung in der schönen Dreiflüssestadt Passau oder im Bayerischen Wald an. Dazu möchten wir Ihnen gerne das Hotel Rotel Inn, 50 m vom Passauer Hauptbahnhof entfernt, das Hotel Wilder Mann in der Passauer Altstadt oder das Hotel Dreiburgensee in Tittling empfehlen. Am Hotel Dreiburgensee in Tittling können Sie Ihr Auto während der gesamten Reise kostenlos parken und hier auch zusteigen.

  •  Bezauberndes Krumau mit original mittelalterlichem Stadtbild
  •  Renaissance-Stadt Teltsch
  •  Karpaten
  •  Krakau, alte Hauptstadt Polens
  •  Breslau16
  •  Riesengebirge
  •  Goldene Stadt Prag
  •  Burg Karlstein
  •  Pilsen
  •  Karlsbad und Marienbad
  •  Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten
  •  Kräftige Küche, weltberühmte Biere

>> Blogbeitrag zur Reise

Tagesprogramm der Rundreise


1. Tag: Passau - Krumau - Budweis

Um 8.30 Uhr starten wir von unserem Hotel Dreiburgensee, Tittling, nach Passau zu unserem Hotel Rotel Inn, 50 m vom Hauptbahnhof entfernt, direkt am Donauufer. Um 9.00 Uhr fahren wir dort weiter. Wir überqueren die Grenze bei Philippsreut und fahren durch den Sumava Nationalpark. Fahrt über Volary (Wallern), am alten Handelsweg „Goldener Steig“ gelegen, mit seinen inzwischen wenigen, typischen, mit Schnitzereien verzierten Holzhäusern. Die Fahrt führt entlang dem Lipno Stausee (Moldaustausee), der das Wasser der jungen Moldau auf einer Länge von 44 km staut. Über Horní Planá (Oberplan), Geburtsort des berühmten Böhmerwalddichters Adalbert Stifter, geht es nach Cesky Krumlov (Krumau). Die wunderschön gelegene Stadt an der „krummen Au“, der Moldau, wurde mit ihren hervorragend und behutsam restaurierten Häusern und Klöstern unter den Schutz der UNESCO gestellt. Krumau wird zu Recht mit den schönsten Orten Europas verglichen und auch „Perle Südböhmens“ genannt. Weiterfahrt nach Budweis mit seinem von Laubenganghäusern umgebenen Stadtplatz und den engen Gassen.

2. Tag: Budweis - Telc - Trebic - Brno

Heute führt unsere Fahrt zum „böhmischen Neuschwanstein“ Frauenberg. Wir machen einen Spaziergang zur Burg (Besichtigung von außen). Wir reisen weiter nach Mähren und besuchen die mährischen Renaissancestadt Telc (Teltsch), Weltkulturerbe der UNESCO. Telc beeindruckt durch einen trapezförmigen Marktplatz, der von Bürgerhäusern im Renaissance- und Barockstil gesäumt ist, und durch das romantische Renaissanceschloss. Über Trebic (Trebitsch), mit seiner romanisch-gotischen Basilika und dem jüdischen Viertel, ebenso UNESCO Weltkulturerbe, geht es weiter nach Brno (Brünn). Die Stadt wird auch gern als „Klein-Wien“ bezeichnet.

3. Tag: Brno - Niedzica

Nach einem Aufenthalt und Rundgang durch die historisch Stadt Brno (Brünn) führt unsere Strecke durch die wunderschöne Landschaft Mährens bis zur Grenze nach Polen. Weiter fahren durch die Slowakei und der beeindruckenden Gebirgslandschaft der Karpaten nach Niedzica. Unterwegs sehen wir noch die sehr schönen und historischen Holzhäuser.

4. Tag: Niedzica - Krakau (Krakow)

Die malerische Region Podhale am Fuß der Hohen Tatra und der Nationalpark Piennski laden zu Wanderungen (ca. 1 bis 1,5 Std., leicht bis mittel) und einer traditionellen Floßfahrt auf dem Dunajec ein. Anschließend geht es nach Krakau (Krakow), der Perle der polnischen Städte.

5. Tag: Krakau

In Krakau, einer Stadt mit lebhafter Atmosphäre, kultureller Vielfalt und einer einzigartigen Anhäufung von Kunstschätzen bleiben wir einen ganzen Tag: Altstadt mit Marktplatz, Marienkirche mit weltberühmtem Marienaltar, Schloss Wawel (Kathedrale, Königsgräber), Universität u. a. Es besteht die Möglichkeit, beim Besuch des jüdischen Viertels an einem Klezmerkonzert teilzunehmen. Am Abend essen wir in einer typischen Pierogeria.

6. Tag: Krakau - Tschenstochau - Breslau

Tausende von Pilgern strömen zum bedeutendsten Marienwallfahrtsort Polens, nach Tschenstochau und erhoffen sich von der wundertätigen „Schwarzen Madonna“ Hilfe. Nach einem Aufenthalt geht es weiter in die traditionsreiche, multikulturelle Universitätsstadt „am Wasser“, nach Oppeln (Opole). Wir machen einen Spaziergang durch die Altstadt: Dom vom Hl. Kreuz, Piastenturm u. a. Anschließend erreichen wir Breslau (Wroszlaw).

7. Tag: Breslau - Hirschberg

Wir machen einen Stadtbummel durch die Altstadt von Breslau: berühmte Leopoldina Universität, gotisches Rathaus, Kathedrale Johannes des Täufers u. a. Nun fahren wir weiter nach Schweidnitz (Swidnica), dem evangelischen Weltkulturerbe mit der Fachwerktechnik des 17. Jahrhunderts. Anschließend geht die Fahrt ins Hirschberger Tal. Es ist auch das Tal der Gärten, Burgen und Schlösser. Wir spazieren durch Hirschberg (Jelenia Góra), die Handels- und Tuchmacherstadt des 15. und 16. Jahrhunderts, deren mittelalterliches Stadtzentrum gut erhalten ist.

8. Tag: Hirschberg - Kutná Hora - Prag (Praha)

Heute verlassen wir Polen und fahren ins tschechische Riesengebirge, das das „Land der erstarrten Riesen“ genannt wird. Anschließend fahren wir nach Kutná Hora (Kuttenberg), Stadt der steingewordenen Geschichte und wiederum Weltkulturerbe der UNESCO. Hier wurde der Prager Groschen geprägt. Besuch der imposanten Barbarakirche, ein hervorragendes Lehrbuch der gotischen Architektur in Böhmen. Anschließend Fahrt zum Campingplatz bei Prag. Abendessen werden wir in einem typisch böhmischen Restaurant mit traditionellen Gerichten.

9. Tag: Prag

Prag gilt zu Recht als eine der schönsten Städte der Welt. Das historische Zentrum fasziniert mit einer großen Vielfalt an architektonischen Stilen, die von der Gotik über den Jugendstil bis hin zur Moderne reichen. Ausführliche Besichtigung: Prager Burg mit Veitsdom und Goldenem Gässchen - der größte Burgenkomplex der Welt. Das überwältigende Panorama bleibt jedem Besucher im Gedächtnis. Zu den beeindruckendsten Bauten Prags gehört außerdem natürlich die berühmte Karlsbrücke. Der älteste Platz Prags, der Altstädter Ring mit der Astronomischen Uhr aus dem 15. Jahrhundert, war einst ein Marktplatz und befand sich am Schnittpunkt mehrerer europäischer Handelswege. Das jüdische Viertel Josefstadt gehört zu den wertvollsten jüdischen Sehenswürdigkeiten der Welt. Wir machen einen Rundgang durch das jüdische Prag.

10. Tag: Prag - Burg Karlstein - Plzeň

Besuch der imposant gelegenen, gotischen Burg Karlstein, die während der Regentschaft Karls IV. errichtet wurde (1348 - 1357) und zweifellos zu den Schätzen der europäischen Kultur gehört. Anschließend führt die Fahrt zu der westböhmischen Metropole Plzeň (Pilsen). Plzeň ist 2015 Kulturhauptstadt Europas. Ihre günstige Lage zwischen Prag und der westlichen Landesgrenze ermöglichte der Stadt eine schnelle und wirtschaftliche Entwicklung. Wenn die Stadt Pilsen erwähnt wird, denken viele sofort an den herben Geschmack des hiesigen Bieres. Das hier gebraute Pilsener Urquell mit seiner einzigartigen Rezeptur ist weltberühmt. Wir besuchen die Pilsener Urquell Brauerei und laden zu einem Essen in der traditionellen Brauerei ein.

11. Tag: Plzeň - Marienbad - Karlsbad - Cheb

Besuch des berühmten Kurortes Marienbad, mit seinen goldgelben Belle-Epoque-Häusern, den gepflegten Promenaden und ausgedehnten Parkanlagen. Weiterfahrt nach Karlsbad, dem berühmtesten Ort des Bäderdreiecks. Die Stadt beeindruckt mit ihrem prunkvollen Kurzentrum und den vielen Jugendstil-Prachtbauten. Wir spazieren entlang der Zwölf Quellen-Promenade und probieren das gesunde Wasser vielleicht sogar stilecht aus einem überall angebotenen Kurbecher. Ebenso gern getrunken wird hier der Becherovka, ein einzigartiges, bittersüßes Kräutergetränk, das wir auch kosten werden. Fahrt nach Cheb (Eger). Wir haben einen kurzen Aufenthalt am mittelalterlichen Marktplatz.

12. Tag: Cheb - Passau

Fahrt über die Grenze nach Waldsassen im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz: kurzer Besuch der berühmten Klosterkirche. Über Weiden und Regensburg erreichen wir Passau, den Ausgangspunkt der Reise. In Passau kommen wir, je nach Verkehrslage, um ca. 15.00 Uhr an und fahren weiter nach Tittling zum Hotel Dreiburgensee, wo um ca. 15.30 Uhr die Reise endet.

Ähnliche Reisen


image

Aktivreise Pommern und Masuren

14 Tage

1.190 €

image
  • Polnische Ostseeküste
  • Wandern in der „Polnischen Sahara“
  • Danzig, Perle der Ostsee
  • Marienburg
  • Kanutour auf der Masurischen Seenplatte
  • Wandern im Biebrza Nationalpark
  • Urwald von Bialowieza
  • Warschau
image

Rumänien-Rundreise

18 Tage

1.390 €

image
  • Wanderungen in der herrlich unberührten Natur der Karpaten
  • Fahrt mit der letzten echten Waldbahn durch die Karpaten
  • Berühmte Moldauklöster mit wunderschönen Außenfresken
  • Kirchenburgen in Siebenbürgen (Transsilvanien)
  • Schiffsfahrt ins Donaudelta
  • Schwarzes Meer mit herrlicher Küste
  • Abendessen bei einer Bauernfamilie
  • Fahrt auf der Transfagarasastraße
image

Rundreise Karelien - St. Petersburg

14 Tage

1.850 €

image
  • 2 Tage Zarenstadt St. Petersburg mit Umgebung
  • Besuch einer karelischen Familie mit kleinem Kochkurs, Banja-Besuch
  • Insel Kischi, kunstvolle Bauten altrussischer Holzarchitektur
  • Kloster Walaam
  • Europas größte Seen, Ladoga- und Onega-See in Russisch-Karelien
  • Saimaaseengebiet in Finnisch-Karelien
  • Finnische Hauptstadt Helsinki
image

Auf dem Landweg nach Russland

22 Tage

2.290 €

image
  • Teltsch, mährisches Juwel
  • Krakau und Warschau, geschichtsträchtige polnische Städte
  • Urwald von Bialowieza, grenzübergreifender polnisch/weißrussischer Nationalpark
  • 4 Tage in Weißrussland, touristisch letzter „weißer Fleck“ in Europa
  • Russische Metropole Moskau
  • Altrussische Städte am „Goldenen Ring“
  • Nowgorod
  • St. Petersburg, Venedig des Nordens
  • Katharinen-Palast mit Bernsteinzimmer
image

Rundreise Baltikum mit Insel Saaremaa

15 Tage

1.640 €

image
  • Mittelalterliches Tallinn
  • Traumhafte Insel Saaremaa
  • Jugendstilstadt Riga
  • Barockstadt Vilnius
  • Kurische Nehrung
  • Nationalparks Lahemaa und Gauja
image

Polen - Baltikum - Russland

16 Tage

1.490 €

image
  • Wiederaufgebautes Danzig
  • Barockstadt Vilnius
  • Jugendstilstadt Riga
  • Mittelalterliches Tallinn
  • Ausflug in den Gauja Nationalpark
  • Zarenstadt St. Petersburg
  • Bernsteinzimmer
  • Wanderung durch die Strandwälder und Dünenlandschaften
    im Nationalpark Kurische Nehrung
image

Wanderreise Kroatien

14 Tage

1.250 €

image
  • Bled am Rande der Julischen Alpen beim Triglav-Nationalpark
  • Opatja an der berühmten Kvarner Bucht
  • Insel Cres, Insel Losinj, Insel Krk
  • Nationalpark Plitvicer Seen
  • Paklenica Nationalpark, ältester Nationalpark Kroatiens
  • Krka Wasserfälle
  • Bärenrefugium Kuterevo
  • Viele Wanderungen in herrlicher Landschaft

Aufgrund Ihrer Vorauswahl ist diese Option aktuell nicht verfügbar. Bei Klick wird die Vorauswahl zurückgesetzt.